Katy Perry, Okkultismus und California Gurls

Veröffentlicht: Januar 10, 2011 von sieleben in Okkulte Musik Industrie
Schlagwörter:, , , , , ,

Da unser Artikel „Katy Perry`s okkulte Werbung für Pro7“ weitreichende Beachtung fand hat  und bereits weite Kreise zog, haben wir uns entschieden die amerikanische Künstlerin etwas näher zu betrachten. Hierzu schauten wir uns ihren letzten Hit „California Gurls“  an und konnten dort ebenfalls eine okkulte Symbolik entdecken, die darauf hinweist, dass Katy Perry Teil des Pop- Okkultismus ist.

Die Musikkarriere von Katy Perry ist relativ interessant, da sie bereits 10 Jahre vor ihrem Nr.1- Hit „I kissed a girl“ begann. Ihren ersten Plattenvertrag bekam sie 2001 mit 17 Jahren. Die junge Pastorentochter machte damals noch christliche Musik, wobei aber der kommerzielle Erfolg ausblieb. Im Jahre 2004 wechselte sie zum Label „The Matrix“ und lernte den Produzenten Glen Ballard kennen, der unter anderem an  den folgenden Alben mit okkultem Inhalt beteiligt war:

  • Michael Jackson „Bad“ und „Thriller“
  • Christina Aguilera “Stripped”
  • No Doubt “Return of Saturn”
  • Shakira “The One”

Katy`s Karriere veränderte sich an dieser Stelle. Sie verabschiedete sich von christlicher Musik und machte nun Pop. Im Jahre 2008 veröffentlichte sie das Album „One of the boys“ und wurde mit „I kissed a girl“ berühmt.

Im folgenden Interview fasst Katy ihre Geschichte relativ kurz und bündig zusammen. Die Reporterin spricht sie auf ihr erstes Album an, dass sie vor 10 Jahren aufgenommen hat. Katy erklärt ihr, dass ihre Eltern beide christliche Geistliche gewesen sind und sie deshalb im Gospel Chor gesungen hat. So wurde sie in die Musikindustrie eingeführt. Sie sagt, dass sie immer schon eine große Künstlerin sein wollte, hatte aber solange  keinen Erfolg, bis „Sie ihre Seele an den Teufel verkaufte“.

Was will uns Katy hier sagen? Sie gibt öffentlich zu ihre „Seele an den Teufel verkauft zu haben“. Diese Aussage kann natürlich unterschiedlich verstanden werden. Was meint sie mit „Teufel“? Spricht sie hier vom christlichen Konzept des Gegenspielers Gottes, oder meint sie damit die bösartigen Hintergrundmächte innerhalb der Musikindustrie? Wir wissen es natürlich nicht. Fakt ist jedoch, dass das Konzept des „Seele an den Teufel verkaufen“ eine tiefe Bedeutung hat. Sie hat sich also in irgend einer Weise dunklen Mächten verschrieben und ihnen etwas verkauft, um dafür als Gegenleistung Macht, Geld, Ruhm und Anerkennung zu bekommen. Ob dies nun ihre wirkliche „Seele“ gewesen ist, oder einfach nur das Recht über ihre eigene Musik zu bestimmen, können wir nicht mit Sicherheit sagen. Wir sind uns aber relativ sicher, dass die Pastorentochter diesen Satz nicht mal einfach so hat fallen lassen.

Viele Stars der Musikbranche sprechen über dieses Thema und haben es zum Inhalt ihrer Werke gemacht. In folgendem Video sehen wir noch einmal Katy Perry, Kayne West, Bob Dylan, Eminem und Snoop Dogg (zu dem wir später noch mal kommen) in Konzerten, Interviews und Musikvideos, in denen sie ihre verlorene Seele thematisieren.

Wenn wir in unsere eigene Kultur schauen, kennen wir dieses Konzept ebenfalls. Johann Wolfgang Goethe hat es in seinem Werk „Faust“ zum Thema gemacht. (Goethe war übrigens Mitgründer des Illuminaten- Ordens ) Daher verwundert es nicht, dass dieses Prinzip in okkulten Kreisen ebenfalls Anhänger hat. Letztlich scheint es, damals wie heute, immer um eine Sache zu gehen: Der Aufgabe des unendlichen Lebens im Himmelreich für materiellen Besitz, Macht, Berühmtheit usw. auf der Erde.

Schauen wir uns deshalb Katy Perry`s „California Gurls“ an, da dieses Video, obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheinen mag, genau dieses Konzept widerspiegelt. Regelmäßigen Lesern unseres Blogs sollte mittlerweile bekannt sein, dass Musikvideos häufig mehrere Botschaftsebenen besitzen können. Hinter den augenscheinlichen Aussagen können sich noch weitere Ebenen befinden, die dem profanen Zuschauer meist verborgen bleibt. Deshalb verwundert es nicht, dass der Liedtext von „California Gurls“ relativ wenig mit dem eigentlichen Video zu tun hat. Im Lied selbst geht es, mehr oder weniger, darum wie schlampig und oberflächlich sich Mädchen aus California zu benehmen haben und wie toll dieser US-Staat sei. Die bildliche Wiedergabe des Videos steht dazu eigentlich in keinem Zusammenhang. Hieran kann man schon deutlich erkennen, dass die versteckte Botschaft des Videos der wichtige Aspekt an diesem Lied ist. Diese ist, um es noch mal deutlich zu sagen, dass „Verkaufen der Seele an den Teufel“.

Die Hauptdarsteller des Videos sind Katy Perry und Snoop Dogg. Katy ist in einem verspielten Outfit zu sehen. Dies soll an ihre kindliche Unschuld, zu Beginn ihrer Musikkarriere, erinnern. Es spielt in einer Art Zauber-Schokoladenwelt, die man als Hollywood identifizieren kann, da wir den „Walk of Fame“ als Straße erkennen können, sowie den typischen riesigen „Hollywood„- Schriftzug im Hintergrund. Snoop Dogg tritt hier als „Herrscher der Welt“ auf. Wie wir bereits aus dem Kesha Artikel wissen, glauben die Okkultisten, dass Luzifer der Herrscher über das Materielle ist. Snoop Dopp representiert ihn hier. Er bestimmt durch das Werfen seiner „Schicksalswürfel“ den Werdegang von Katy. Die Süßigkeiten repräsentieren den Erfolg, das Geld und die Berühmtheit, die dieser „Herrscher der Welt“ anzubieten hat.

Snoop Dogg ist ebenfalls mit dem Konzept des „Seele verkaufen“ vertraut, wie wir bereits im obigen Video sehen konnten. In seinem Video „Murder was the case“ thematisiert er wie er seine Seele an den Teufel abgibt und danach reich und berühmt wird, bevor er aber alles verliert und im Knast landet. Schauen wir uns den Text an:

A voice spoke to me and it slowly started sayin „

Bring your lifestyle to me I’ll make it better“

How long will I live?

„Eternal life and forever“

And will I be, the G that I was?

„I’ll make your life better than you can imagine or even dreamed of So relax your soul, let me take control Close your eyes my son“ My eyes are closed

Eine Stimme sprach zu mir und begann langsam zu sagen

„Überlasse mir dein Leben und ich mach es besser“

Wie lange werde ich leben?

„Unendliches Leben und das für immer“

Und werde ich der sein, der ich war?

„Ich mache dein Leben besser als du dir es jemals vorstellen konntest, also entspanne deine Seele und lass mich die Kontrolle übernehmen. Schließ deine Augen mein Sohn“

Meine Augen sind geschlossen

Begleitet wird diese Testpassage mit einer deutlichen Darstellung einer dunklen Gestalt mit Schlangenaugen, die als Krähe durchs Fenster geflogen kommt. Das bedarf wohl keiner weiteren Erläuterung.

Im „California Gurls“ Video tritt nun Snoop Dogg als eben jener „Herrscher“ auf nur eben in einem anderen Gewand. Er bietet der jungen Katy nun alle „Süßigkeiten dieser Erde“ an. Sie ist davon sichtlich beeindruckt.

Sie lässt sich also vom Versprechen des Reichtums und Macht verführen. Sie klettert an einer Schlange (!!) empor und liegt dann komplett nackt auf einer Wolke. Dies ist eine Schlüsselstelle des Videos. Die „Schlange“ zu identifizieren, sollte uns nicht schwer fallen. Sie begegnete uns in der Bibel an mehreren Stellen und symbolisiert den Verführer, den Ankläger, den Herrscher der Welt, kurzum: Luzifer. Es ist nur bezeichnend, dass Katy gerade an einer Schlange empor klettern muss, um in den „Pop Himmel“ zu kommen. Die Schlange ist also der Weg zu Erfolg und Ruhm. Interessant….

Im „Pop Himmel“ angekommen, muss sie sich prostituieren bzw. mit ihren weiblichen Reizen spielen. Wieso sollte sie sonst nackt dort herumliegen und sich so lasziv geben? Es ist deutlich zu sehen, dass diese Wolke ein Ort ist, an dem nur sexuelles Verlangen zählt. An dieser Stelle passt der textliche Inhalt ebenfalls mit der Szene überein, denn während des anzüglichen Refrains sieht man Katy sich nackt auf der Wolke räkeln. Dort kommt folgende Textpassage vor:

„Sun kissed skin we`re so hot we melt your Popsicle – oh oh oh“

“Sonnen verwöhnte Haut, wir sind so heiß, wir schmelzen dein “Wassereis”.

Dabei lässt ihre Mimik und ihre Handgeste deutlich darauf schließen, dass mit „Wassereis zum Schmelzen bringen“ Oralverkehr gemeint ist. Ähnliche Andeutungen bei dieser Textstelle sind später ebenfalls noch zu sehen.

Im Laufe des Videos befreit Katy nun mehrere Mädchen aus diversen unglücklichen Umständen. Was dies nun genau bedeuten soll, ist rein spekulativ. Es könnte sich um „Fallen“ handeln, die der „Herrscher der Welt“ diesen Mädchen gestellt hat sie daran scheiterten. Oder es könnte für die Schwierigkeiten stehen, denen jungen Frauen in Hollywood entgegen treten müssen, um ans Ziel zu kommen. Diese Frauen schließen sich Katy an und werden ihre Mitstreiterinnen.

In der nächsten Szene werden sie zum ersten mal aktiv, wenn es darum geht einen „Lebkuchenmann“ zu verführen. Die drei Frauen kommen in provokanten Pfadfinder- Outfits zu seinem Haus. Hier haben wir wieder eine direkte sexuelle Anspielung auf Pädophilie. Pfadfinderinnen sind in der Regel nicht in dem Alter, in dem sie zu den Häusern fremder Männer gehen, um sie buchstäblich zu vernaschen. Der „Lebkuchenmann“ symbolisiert dabei den gewöhnlichen männlichen Konsumenten der Pop- Musik, der sich vom sexualisierten Auftreten der Stars blenden lässt. Wir sehen im Video, dass er es sich sogar gefallen lässt, wenn man ihm sein „Augenlicht“, also seine Möglichkeit zu sehen (verstehen!) raubt, dargestellt durch den Verlust seines Auges. Fröhlich und grinsend lässt er es über sich ergehen, dass die drei Frauen ihn verschlingen. Besser hätte man es wohl nicht darstellen können…

In der letzten Szene tritt dann Katy Perry zusammen mit ihrer Armee leicht bekleideter Mädchen dem „Herrscher der Welt“ gegenüber. Sie wird hier in einem roten Outfit gezeigt, dass für „Initiierung“ steht. Katy ist also mittlerweile in die höchsten Kreise der okkulten Gesellschaft aufgenommen worden. Das rote Kleid ist symbolisch dafür und wir finden es immer wieder, wie z.B. bei ihrer Pro7 Werbung oder im Lady Gaga „Bad Romance“ Video. Ebenfalls ist es im Artikel über die MTV Awards 2009 wieder zu finden.

Zwar sieht es so aus, als würde Katy ihn im Video zu „besiegen“, aber Snoop Dogg scheint davon nicht beeindruckt zu sein. Es wird alles auf eine sehr spielerische Art dargestellt und ihm selbst passiert nichts. Vielmehr scheint er zufrieden mit seinen „California Girls“ zu sein, die den Weg durch seine Welt geschafft haben, um mächtigen Verbündeten zu werden.

Fazit

Wie wir also sehen, handelt es sich bei diesem Video ebenfalls wieder um die Darstellung einer okkulten Initiierung, wie wir es bereits bei anderen Künstlern gesehen haben. Es wäre einfach naiv anzunehmen, dass hier lediglich die „künstlerische Freiheit“ Früchte getragen hat. Zu viele Indizien sprechen dafür, dass auch Katy Perry Teil des Pop- Okkultismus geworden ist. Natürlich kann man dem Video drei Bedeutungsebenen zumessen:

Die Erste offensichtliche, die jeder sieht und wohl 90% aller Zuschauer für die Einzige halten, in der es schlichtweg ein „witziges“ Video sein soll, in dem keine Botschaft enthalten ist.

Die Zweite weniger offensichtliche, bei es um die Machenschaften der Musikindustrie geht, die Frauen zu Sexobjekten degradiert, mit Ruhm und Geld lockt, um Menschen gefügig zu machen, damit man letztlich selbst einen Posten in dieser Industrie erhalten kann.

Die Dritte, in der der Verkauf der Seele an eine dunkle Macht dargestellt wird.

Mach Dir Deine eigenen Gedanken!

Kommentare
  1. tMk sagt:

    Mahlzeit!

    Sagt mal.. Hat sich jemand von euch in letzter Zeit mal VIVA angeguckt?
    Hier mal ein kleines Video: http://www.youtube.com/watch?v=Y09mHgCSdN8

    Wem fällt da was auf? …

    LG – tMk

  2. stevemosi sagt:

    also wers jetzt noch nicht begriffen hat, soll sich mal den neuen song/ das neue video fon KP anschauen, der song heisst E.T.

    Wäre froh wenn dieser Song auch auseinander genommen würde.

  3. güllepeter sagt:

    lol das fällt euch erst bei der auf! solche flittchen gibt es, seitdem es tv gibt. denkt mal nach. leben wir vielleicht in der hölle? und kommen wir dort vielleicht nur heraus, wenn wir uns berufen fühlen diesen dämlichen trieben die diese ungestalten in uns wecken zu wiederstehen. höllenwärter und sklaventreiber sind natürlich die banken mit ihrem monetären zinssystem. nicht umsonst waren einige banker zu dumm zu sagen, sie seien gott (allerdings nicht der unsere).

  4. Fruity sagt:

    WIE verkaufen die Stars denn ihre Seele? also müssen die was unterschreiben oder wie ist das ?

  5. Reynolds3 sagt:

    Ja wir leben in „der Hölle“. Da raus kommen wir vorerst nicht nur durch Widerstehen dieser Triebe.
    Der einzige Weg ist Jesus Christus.

    Komisch, dass „sieleben“ sich so gut mit der einen Seite auskennt, aber kein Wort über den Weg auf die gute Seite verliert…

  6. Berlin sagt:

    Leute der Bericht ist genau richtig verfasst….Schaut euch bei youtube ´´Die Ankünfte´´ an.Oder ##Zeitgeist## oder die Blutline….Die sind alle Verwandt Vom Königshaus von hin zu Tom Hanks bis zu Obama..Das sind keine zufälle,

  7. sina sagt:

    alle Videos von Florence +the machine ( in DE nicht zu sehen) sind voll mit okulten und satanischen symbolen und ritualen! Inkl.der nachspielung der Venus (eine göttin in der satanischen biebel) in den videos. das ist sowas von ofensichtlich, das müsste doch endlich an die öffentlichkeit. Auch die texte sprechen bänder. in dem lied never let me go, verspotet sie die schriftstellerin virginia woolf, (v.woolf hat hat sich das leben genommen, sie hat sich in einem see ertränkt). den grund kennt man nicht, sie wurde in ihrer kindheit misbraucht. Darunter litt sie bis zu ihrem tod. In dem video wird sie von einem jungen mann, der ihr zusieht aufs eis geführt, dort kurz aufgefangen und dann, wartet er, bis sie sich ertränkt.

    Ich aber, glaube nähmlich das der geheimbund sie zu diesem freitod getrieben hat, den ihr vater und ihre brüder waren zu dieser zeit mitglieder so eines geheimen bundes, vielleicht hat man da schon diese rituale an den kindern durchführt. Übrigens hat virgina viel ih ihren büchern „über die blumme“ geschrieben, vielleicht musste sie deshalb weg? Das interessanteste nähmlich an diesem video ist, das es noch einen anderen zuschauer gibt, der den freitod beobachtet, und er legt seine kutte erst an als sie schich ertränkt hat, in dem video hat er die gesichtszüge einer der brüder oder des vaters. wer sich die alten bilder der familienmitglieder von virgina anschaut erkennt da eine gewisse ähnlichkeit. Ich bin kein kirchengänger oder sonst wie fanatsich, ich finde das voll krass was um uns herum geschieht, vorlallem wohin wird das alles führen?

  8. christenkomödiant sagt:

    sartiere vom feinsten. meinen ergebensten dank an den verfasser.

    mögen hermes und apoll dir weiterhin die kreativität für sowas geben. hast hiermit einen ernsten fan (wenn auch eher mykenisch geprägt statt christlich) gewonnen.

    nochmals glückwunsch für diesen artikel. bitte wende dich mal an: der-postillon.com als vorschlag für samstags.

    bis demnächst mal

    teslafan

  9. christenkomödiant sagt:

    wie schade, dass die zensurschere hier so scharf geschwungen wird. aber egal, ich wünsche dir trotz allem einen gut besuchten blog. mein bescheidener tipp am rande: es würde realistischer wirken, wenn hier nicht nur übertriebene zustimmungen als kommentare zu finden wäre.

    wünsche dir noch einen schönen abend und kreative zeiten

    bis demnächst
    teslaspinner

  10. Eule sagt:

    Also ich muss echt mal was los werden!
    Ihr steigert euch in Sachen rein…
    Meine Güte ich könnte jeden Tag irgendwelche Verschwörungs theorien aus sachen ziehen und sagen ja die Mülltonne da vorne hat Formen die Olkultische absichten haben…
    Meine güte.
    Man muss schon echt paranoid und idiotisch sein an einen Teufel,Illuminaten(die es nicht mehr gibt) usw.zu glauben.
    Aber wer sich in sowas reinsteigert und an jeder kleinen Ecke schon satanistische…symbole endeckt ist selber schuld…

    • sieleben sagt:

      Also ich muss echt mal was los werden!
      Ihr steigert euch in Sachen rein…
      Meine Güte ich könnte jeden Tag irgendwelche Verschwörungs theorien aus sachen ziehen und sagen ja die Mülltonne da vorne hat Formen die Olkultische absichten haben…

      Nein, das ist eine falsche Betrachtungsweise und ich erkläre Dir auch warum. Den Punkt, den Du ansprichst, nennt sich „Überinterpretation“.
      Du wirfst uns also vor, dass wir Bedeutung in Dingen sehen würden, die eigentlich gar keine Bedeutung haben.

      Ich würde Dich deshalb gerne mal fragen welches Wissen Du denn über okkulte Symbolik hast? Warst Du jemals Teil einer Gruppe/Organisation, die rituelle Magie, Mystizismus oder Symbolik als Teil ihrer Arbeit betrachten? Hast Du Dich selbst inhaltlich irgend wann mal mit Okkultismus und seinen Symbolen auseinandergesetzt? Hast Du jemals Literatur zum Thema Symbolik, Zahlenmystik o.Ä. gelesen (und auch verstanden)? Weißt Du über die Organisationsprinzipien okkulter Gruppen und ihre Kommunikationswege Bescheid?

      Ich bin mir relativ sicher, dass Du alle diese Fragen mit „Nein“ beantworten müsstest. Dir fehlen also die nötigen Informationen und das Hintergrundwissen, um jene Symbole als das zu erkennen, was sie sind.

      Lass es mich mit einem Beispiel verdeutlichen:
      Stell Dir vor aus den tiefen des südamerikanischen Urwalds wird ein Ureinwohner, der noch nie Kontakt mit der Zivilisation hatte, in einer Großstadt ausgesetzt. Versuche Dir mal vorzustellen, welche Bedeutung die Straßenschilder für ihn hätten. Natürlich erstmal gar keine. Es sind einfach nur irgend welche Symbole, die wahllos in der Gegend verteilt sind. Vielleicht kann er sich selbst erschließen, dass diese Schilder irgend was mit dem Verkehr zu tun hätten, aber die wirkliche Bedeutung könnte er erst nach langem Nachdenken und Beobachtungen herausfinden, wenn überhaupt.

      Erst, wenn man dem Ureinwohner erklärt, welchen NUTZEN diese Schilder haben, die SPRACHE dieser Schilder erklärt und deren BEDEUTUNG näher bringt, würde es ihm „wie die Schuppen von den Augen fallen“ und er würde verstehen, dass jedes Schild eine ganz genaue Bedeutung und Grund hat.
      Diejenigen, die sie lesen können, sind ja auch in einer Gruppe organisiert; nämlich der Führerscheinbesitzer. Es sind diejenigen, die die Bedeutung dieser Symbole in Unterichtsstunden beigebracht bekommen haben….

      Genauso verhält es sich mit den Symbolen über die wir hier reden und Du bist der Ureinwohner, der noch nie etwas von der Straßenverkehrsordnung gehört hat.

      Man muss schon echt paranoid und idiotisch sein an einen Teufel,Illuminaten(die es nicht mehr gibt) usw.zu glauben.
      Aber wer sich in sowas reinsteigert und an jeder kleinen Ecke schon satanistische…symbole endeckt ist selber schuld…

      Woher nimmst Du das Wissen, dass es weder einen Teufel noch „die Illuminaten“ gibt? Du kannst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass Du soetwa wissen kannst. Du GLAUBST es zu wissen, aber mehr auch nicht. Glauben mit Wissen zu verwechseln, würde ich „idiotisch“ nennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s