Wir müssen dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert…

Veröffentlicht: Mai 12, 2010 von Sielebenadmin in Überwachungsstaat, NWO

Wir müssen dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert…..

Kennen Sie diesen Satz? Ganz bestimmt kennen Sie ihn! Er wurde uns Jahrzentelang gebetsmühlenartig vorgepredigt. Sobald das 3.Reich und der Nationalsozialismus zum Thema wurde, waren sofort Leute da, die diesen Satz reflexartig zum Besten geben konnten. Hier noch einmal von mir: „Wir müssen dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert“. Bitte schön! Begleitet wird er seit jeher mit einer leicht traurig-ernsten Miene, die sichergehen soll, dass das Gegenüber versteht, dass soetwas nie wieder passieren soll…. Huch, da war es ja schon wieder. So langsam nervt`s oder?

Ja, mich nervt es auch. Nach ca. 20 Jahren in den Bildungsinstitutionen dieser schönen Republik kann ich diesen Satz auch nicht mehr hören. Es begleitete mich während der ganzen Schulzeit. Es fing im Gymnasium an. 5te Klasse Deutsch: „Damals war es Friedrich“ von Hans-Peter Richter. Ich erinnere mich noch, als wäre es Gestern gewesen. Der Lehrer fragt, was denn wohl der Titel des Buches bedeuten könnte. Ein Mädchen meldet sich und antwortet „Damals waren es die Juden, die verfolgt wurden und heute sind es vielleicht andere Gruppen, wie die Ausländer“. Voller Stolz im Gesicht nickt der Lehrer bedächtig. Dann setzt er die traurig-ernste Miene auf (Sie erinnern sich…) und betet den einen Satz vor…. Sie können sich sicherlich denken welchen? Genau „Und deshalb Kinder, müssen wir dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert“ . ARGH! Das Mantra der BRD. Ich frage mich, wieso wir es nicht auf der Flagge stehen haben?

Dieses Spiel zog sich natürlich weiter. Das Hauptthema in Geschichte war klar. 3. Reich und die Nazis. Hier lernten wir, wie es Hitler schaffte die Masse in einer Zeit der wirtschaftlichen Depression durch Propaganda für sich zu begeistern. Mit großen Reden und Versprechungen, aber auch wirklichen revolutionären Ideen. Natürlich wurde unser Geschichtslehrer nicht müde zu betonen, dass Hitler dies nur durch seine riesige Rüstungsindustrie und Kriegstreiberei erreichen konnte! Arbeit durch Krieg sozusagen, gepaart mit billigen Sklavenarbeitern und imperialistischer Expansion.

Auch hier wiederholte sich das Mantra. Wir müssten die Augen offen halten! Die Geschichte wiederhole sich! Es gäbe immer Extremisten, die die Gutgläubigkeit der Massen ausnutze, um an die Macht zu gelangen!

War ich der Einzige, der damals aufgepasst hat?

In der Oberstufe dann war man natürlich schon viel schlauer (dachte man) und behandelte das Thema im Politikunterricht. „Die neue Rechte- Gefahr für die Demokratie“ war das Thema. Man spielte uns Nazirock aus den 80ern vor und erklärte uns, wie diese „Nazis“ so denken. Das angestrebte NPD-Verbot war gerade aktuell und die Schülerschaft und die Lehrer ergingen sich in endlosen Tiraden, wieso ein Verbot der NPD sinnvoll sei. Leider hatte das, was der Lehrer da so erzählte nicht viel damit zu tun, wie die „Nazis“ wirklich tickten… Trotz seiner Unkenntnis auf diesem Gebiet war er sich in einer Sache sicher!! Naa? Wer errät es? „Wir müssen den Anfängen wehren“ und naa…. Genau „dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert“.

Aber was sagt dieser Satz denn überhaupt aus? Was ist es, was „nie wieder passieren“ darf? Natürlich ist die Rede vom Nationalsozialismus, der Zentralisierung von Macht in einer Partei, geplanter Völkermord, Rassismus und Faschismus. Die Rede ist von einem totalitären Staat, in dem Andersdenkende verfolgt und ermordet werden. Ein System, in dem ein Mann die Massen durch geschickte Demagogie verführt. Da sind sie sich alle einig, dass eben DAS nicht mehr passieren darf.

Aber moment mal. Passiert denn nicht genau das jetzt gerade in diesem Moment? Stehen wir nicht genau da, wo Hitler 1933 stand?

„Bitte was?!“ werden jetzt einige fragen. (Und ich bin sicher, es waren genau diejenigen, die früher nicht müde wurden diese einen Satz hoch und runter zu beten….)

Ja liebe Leute. Wir stehen genau vor der gleichen Situation, wie damals. Heute, wie damals werden wir von einer Weltwirtschaftskrise bedroht. Zwar schafft es der internationale Währungsfond, die Weltbank und andere Institutionen eben noch so das Geldgeschäft zum Laufen zu bringen, doch sind sie Wirtschaftsexperten auf der ganzen Welt einig: Der Crash wird kommen. Wenn er kommt, dann richtig und der schwarze Freitag von 1929 wird aussehen, wie ein sonniger Frühlingstag.

Genaus schafft es wieder ein Demagoge, ein Meister der Propaganda, die Massen für sich gewinnen. Ein charismatischer Aufsteiger aus der Mitte der Gesellschaft. Vom Niemand zum Präsident. Jung, ehrlich, aufrecht – einfach ein dufte Typ. Schafft er es nicht auch die Massen mit schwungvollen Reden zu hypnotisieren? Tausende liegen sich in den Armen, wenn er seine Reden hält. Von wem Rede? Ich lass Sie mal weiter raten…

Genau wie Hitler bedient er sich der Rüstungsindustrie, um die  Wirtschaft in Gang zu halten. Neben Müll sind Waffen die Exportschlager seines Landes. Das Rüstungsbudget dieses Landes ist größer, als das Bruttoinlandsprodukt von halb Europa. Ist das nicht exakt das Selbe, was mein Geschichtslehrer Hitler damals vorgeworfen hat?Mit der imperialistischen Expansion sieht es doch genauso aus. Sein Land führt auf der ganzen Welt Krieg und dafür bekommt er sogar noch den Friedensnobelpreis? Jetzt deutlich, wen ich meine? Immer noch nicht?

Es scheinen viele zu vergessen, dass Hitler nicht durch einen Putsch oder eine Revolution an die Macht gekommen ist, sondern demokratisch gewählt wurde und dann durch das „Ermächtigungsgesetz“ alle Oppositionen ausschaltete. Erinnern Sie sich noch an die genauen Umstände?

Sagt ihnen der „Reichstagsbrand“ noch etwas? Ich helfe mal nach, falls es hapert: Zwei Tage vor der Wahl 33 standt der deutsche Reichstag in Flammen. Die Nazis, welche zu diesem Zeitpunkt schon die Medien und damit die öffentliche Meinung kontrollierten, ließen sofort verlauten, dass der „Terrorist“ ein Kommunist gewesen sei. Die Bevölkerung war bestürzt und die kommunistische Partei verlor viele Stimmen an die NSDAP. Die Wahlen fanden statt und die Nazis gewannen überragend.

Das „Ermächtigungsgesetz“ wurde beschlossen, um im Notfall zur„Behebung der Not von Volk und Reich“ alle demokratischen Rechte auszuschalten zu können. Man wollte schnell reagieren können, wenn ein Feind, im Inneren oder im Außen, die Freiheit des deutschen Reiches bedrohte. Durch dieses Gesetz war Hitler faktisch alleiniger Herrscher im Reich und das Gesetz + der Reichstagsbrand besiegelten das Schicksal Deutschlands.

Heute ist man sich einig, dass der „Terroranschlag“ auf den Reichstag eine Fälschung gewesen ist. Dass die Nazis selbst die Brandtstifter gewesen sind, um die Angst in der Bevölkerung vor dem Kommunismus zu nutzen, um einen Sieg zu erringen und das Ermächtigungsgesetz in Kraft treten zu lassen.

Der große Unbekannte, von dem wir hier sprechen hat auch einen solchen „Terroranschlag“ erdulden müssen. Bei ihm spricht man vom „größten Terroranschlag in der Geschichte der Menschheit“. Dennoch sind immer noch mehr offene als unbeantwortete Fragen im Raum.  Auch hier ist immer noch nicht bewiesen, dass es sich tatsächlich um „islamistische Terroristen“ gehandelt hat, die dafür verantwortlich waren. Mehr und mehr Stimmen werden laut, dass diese offizielle Geschichte eben nicht der Wahrheit entspringt. Ohne es vorher geklärt zu haben, wurden dennoch zwei Kriege begonnen, die faktisch keinen Nutzen im „Kampf gegen den Terrorismus“ hatten. (Wie auch, wenn es selbigen überhaupt nicht gibt)…..

Was würden Sie jetzt sagen, wenn ich ihnen erzählte, dass Präsident Obama dieser neue Hitler ist und den gleichen Weg geht, den Hitler schon vor 70 Jahren gegangen ist?  Na, jetzt wird’s gruselig, was?

8 Jahre Bush-Administration haben das „Martial Law“ hervorgebracht. Ein Gesetzespaket, dass im Notfall alle demokratischen Rechte der Bürger der Vereinigten Staaten auf Eis legt. Obama`s eigenes Ermächtigungsgesetz! Hier mal ein paar Ausschnitte aus dem Gesetz:

  • Zeitweises Herrschen durch das Militär gegenüber der Zivilbevölkerung in Zeiten des Krieges oder wenn die zivile Ordnung zusammengebrochen ist
  • Zensur von Radio und Zeitungen
  • Aufhebung der Versammlungsfreiheit
  • Standrechtliche Erschießungen bei Gefährdung der nationalen Sicherheit

So, das war der erste Knaller… Der nächste wird noch „besser“.

Wir erinnern uns wie dieser Artikel begonnen hat „Wir müssen dafür sorgen, dass soetwas nie wieder passiert“.

Neben dem politischen Aspekt ist wohl der Holocaust eines der Aspekte, die am ehesten verhindert werden sollen. Konzentrationslager und massenhafte Internierung sind wohl zwei der prägnantesten Dinge, die „nie wieder passieren sollten“.

Aber auch hier sind uns die Amerikaner schon wieder einen Schritt vorraus! Beim Inkrafttreten des Martial Law wäre die „Federal Emergency Management Agency” kurz “FEMA” zuständig für die Verwaltung und Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung in den USA. Genau diese FEMA hat in den letzten 8 Jahren massiv in Lager investiert. Wenn ich jetzt von „Lagern“ spreche, dann meine ich Internierungslager. Komplett umzäunt, mit Wachtürmen, Baracken und sogar Tötungsvorrichtungen wie moderne Guillotinen und Gaskammern.

Das, meine lieben Leser, ist KEIN Spaß. Die FEMA hat ein Netzwerk von über 100 dieser Internierungslager über die ganze USA verteilt. Spezialle Einsatzkräfte, die zumeist aus „privaten Sicherheitsargenturen“ (Söldner) bestehen, werden ausgebildet, um diese Lager zu besetzen.

So, nun frage ich Sie: War ich denn der Einzige, der damals im Deutsch, Geschichts und Politik Unterricht aufgepasst hat? Bin ich denn der Einzige, der die Parallalen ziehen kann zwischen unserer Vergangenheit und der Gegenwart? Bin ich der Einzige, der erkennt, dass wir in exakt der gleichen Situation stecken, wie damals und dass das, wovor uns unsere „Pädagogen“ Jahrzentelang gewarnt haben, aktueller ist, als je zuvor?

Wo sind die Stimmen, die mir Jahre lang in den Ohren lagen, dass „soetwa nie wieder passieren darf„? Wo sind die Leute, die das rauf und runter gepredigt haben? Sagen SIE es mir!

Kommentare
  1. Amalek sagt:

    Sozial geht nur national!
    Thilo Sarrazin wäre im Orient sicherlich ein Held, wenn er sich Gedanken um die Zukunft seines Landes macht. Doch hier bei uns im Okzident steht er schlimmer mit dem Rücken zur Wand, als ein Kinderschänder! Sicherlich hätte er sich Zitate wie das berühmte „Juden-Gen“ in der Öffentlichkeit sparen könne, wenn auch gleich es nunmal stimmen könnte, bedenkt man, dass zum Beispiel die „AMAUROTISCHE IDIOTIE“ fast ausschließlich bei Juden (zu ca. 95%) vorkommt, scheint es gewisse biologische und ethnische Unterschiede zu geben (was ja nicht negativ ausgelegt werden muß). Doch spricht er wirklich dem deutschen Volk aus der Seele, oder ist diese ganze Debatte von langer Hand geplant gewesen? Sind es nicht die Deutschen, welche sich, bis auf wenige Ausnahmen, grenzenlos selbst hassen wegen ihrer – vermeintlichen – Vergangenheit, welche wie ein HOLOklotz an uns heftet?! Und nun existiert plötzlich dieses Feindbild Moslem/Islam. Betrachte ich mir die Zeit vom 1. Weltkrieg bis heute, so muß ich feststellen, dass weder der Islam, noch Länder wie Türkei (ehem. osmanisches Reich), Iran (=Land der ARIER), Irak, Afghanistan uvm. zu unseren Feindbildern gehört haben. Ja nichtmal im 3. Reich waren es Feinde, sondern ganz im Gegenteil. Hatte nicht selbst Hitler ein freundschaftliches Verhältnis zu u.a. Mohammed Amin al-Husseini, dem Großmufti von Jerusalem? Sicherlich könnte ich jetzt noch weiter ausholen und von dem osttürkischen Waffen Verband der SS, über den Kaiser-Wilhelm-Brunnen in Istanbul, bis zu der indischen Legion der Wehrmacht schreiben, doch würde dies den Rahmen sprengen und auch das eigentliche Thema verfehlen. Es gibt im Bereich der Verschwörungstheorien diverse Berichte über Personen, welche einen 3. Weltkrieg herbeisteuern wollen (müssen!), um die Kontrolle über die Erde, bzw. die Menschheit zu erlangen (Neue Welt Ordnung). Ein Beispiel hierzu sind die sogenannten „Protokolle der Weisen von Zion“, welche genau diesen Glaubens-, bzw. Religionkonflikt voraussagen. Da ich unser Abenland, aufgrund dem Verfall der Gesellschaft, schon lange nicht mehr als christliches Abendland ansehe, frage ich an dieser Stelle, welcher Religion der Islam hier in Europa gefährlich werden könnte, ausgenommen dem Christentum wie bereits erwähnt? Na, schon eine Idee? Kleiner Tipp: diesen Leuten ist aufgrund ihrer Religion das arbeiten in Form von ‚Arbeit‘ verboten – dafür gibt es ja die GOJIMs – vielmehr liegt diesen der Handel mit Geld und überhaupt das kaufmännische Wesen näher. Die ev. Kirche war eigentlich immer sehr konservativ, doch in der heutigen Zeit fördert sie die Homo-Ehe und verbündet sich mit gewaltbereiten Radikalen des äußersten linken Randes, wenn es mal um eine Demonstration von deutsch-nationalen Bürgern geht. Gedenken diese den deutschen Opfern des letzten Weltkrieges, baut sich sofort eine Gutbürgerfornt aus DGB, Kirche, Die Linke, usw. zusammen.

    Geld regiert die Welt – doch wer regiert das Geld? Es ist wichtig, sich nicht zum Haß ansticheln zu lassen, um künstlich herbeigeführte Konflikte (z.B. der bevorstehende Iran-Krieg) herbeizuführen und zu unterstüzen. Die globalen Auswirkungen eines U.S. Imperialismus dürften wohl jedem bekannt sein. Und das von einem Land, welches die Ureinwohner erbarmungslos ausgerottet hat (heutzutage würde man dies Völkermord nennen)! Kein Volk sollte „auserwählt“ sein um für seinen Gott morden. Wer daran glaubt, dass alles rein zufällig enstanden ist, der mag auch annehmen, dass in der heutigen Politik alles nur zufällig geschieht. Sicherlich gibt es vor allem in Ballungsgebieten und in Großstädten vermehrt Probleme mit Jugendlichen ausländischer Herkunft, doch dafür darf nicht ausschließlich der Islam verantwortlich gemacht werden. Mit dieser Wortkombination hat Sarrazin nämlich nicht nur diese Probleme in Deutschland angesprochen, sondern die Muslime weltweit verärgert, was nicht unser Bestreben sein sollte. Sinnvoller wäre es gewesen, aufgrund der eigenen sozialen und wirtschaftlichen Lage, einen Ausländerstopp und eine Abschiebung krimineller Ausländer zu fordern. Der Erhalt der Völker und Kulturen ist es, was unsere Erde bereichert und nicht der Rassismus! Ich appeliere an jeden Mohammedaner, nicht alle Deutsche unter den Hut von Sarrazin zu stecken, das gleiche erwarte ich umgedreht von jedem Deutschen. Gemeint waren die Sozialschmarotzer und Kriminellen, welche es natürlich auch unter der heimischen Bevölkerung gibt (Hansa-Pils läßt grüßen), und nicht die Moslems allgemein.
    Folgt nicht meinungslos dem Ruf dieser zionistischer Hetzer wie Thilo Sarrazin, Geert Wilders (lächerliches Zitat: Israel ist das einzige Licht von Demokratie im Nahen Osten), Terry Jones (gibt Islamisten die Schuld an 9/11), Kurt Westergaard, ………..

  2. MC Indoltroll UFO 2000 sagt:

    Ich hoffe,das sich das bestehende System ein wenig zum positiven modernisieren wird,so das wichtige zudem richtige Ziele verfolgt werden,so das es jedem,jedem.jedem so gut es machbar und bewerstelligend ist,gut geht,und damit meine ich so gut,das alle gleich viel wert sind und alls erstes der Hunger Weltweit definitiv mit allen Kampffliegern bekämpft wird,etc.Peace

  3. MC Indoltroll UFO 2000 sagt:

    Ich komme gleichfalls auf gute Ideen.Wofür braucht mann noch mit Gewehren Bewaffnete Soldaten,wenn vom Feindstaat ein paar Strahlen kommen,statt eingeflogenene Soldaten,und auf einmal die Gewehre verschwunden sind?Oder mann die Technik hat einem ohne Körperkontakt die Unterhose unter der Jeans zu entfernen?Könnte mann diese Einsparungen nicht sinnvoll gegen den Hunger der dritten Welt einsetzen?Heisst 3 auf English nicht C und bedeutet see wie sehen?Ich hoffe auch auf die Zeit der Zeichen die schon zu lesen sind und hoffe auch bald Verbesserungen zu sehen.Ich war in meinen Jugendjahren auch etwas Aggro,wie viele-muss wohl von diversen falsch bedienten Geräten hergekommen sein.MFG

  4. Micha sagt:

    “ Wo sind die Stimmen, die mir Jahre lang in den Ohren lagen, dass „soetwa nie wieder passieren darf„? Wo sind die Leute, die das rauf und runter gepredigt haben? Sagen SIE es mir! “

    Das sind die Stimmen, welche uns irgendwann in die Lager abführen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s