Der Panda und der Teufel

Veröffentlicht: August 22, 2013 von sieleben in Okkulte Musik Industrie
Schlagwörter:, ,

Ein wunderbares Zitat im Bezug auf Symbolik stammt vom chinesischen Philosophen Konfuzius, der einmal sagte „Zeichen regieren die Welt, nicht Worte oder Gesetze“. Zeichen begleiten die Menschheit seit Anbeginn der Zeit. Bereits vor über 40.000 Jahren fertigten die ersten Menschen Höhlenmalereien an und hinterließen ihre „Unterschrift“, in Form von Handabdrücken, an den Wänden. Untrennbar ist seitdem die menschliche Entwicklung mit Zeichen und Symbolen verknüpft. Ohne Symbole gäbe es keine Mathematik, Architektur oder Wissenschaften. Sie sind universell, zeitlos und können auf der ganzen Welt verstanden werden, völlig gleichgültig welchem Kultur- und Sprachraum sich ein Individuum zugehörig fühlt.
Manche Denker sind gar der Ansicht, dass Symbole viel mehr sind, als bloße Repräsentationen eines unterliegenden Konzeptes. Der Psychologe Carl Jung war z.B. der Meinung, dass bestimmte Symbole tiefsitzende Archetypen des menschlichen Unterbewusstseins an sprächen. Dies geschähe da eben jene Symbole seit Jahrtausenden Teil der menschlichen Zivilisation wären und sich deshalb in den tiefsten Winkeln der Psyche verankert hätten.
Ob dies nun Fakt oder Fiktion ist, kann ich natürlich nicht sagen. Sicher bin ich allerdings, dass Symbole für unsere Zivilisation von großer Bedeutung sind; da allgegenwärtig und allumfassend. Nur einen Tag durchs Leben zu gehen ohne ein Symbol zu erblicken, ist praktisch unmöglich. Daher muss man über sie Bescheid wissen; ihre Macht kennen und vor allem ihre Bedeutung durchblicken. Geheimgesellschaften, wie die Freimaurer oder okkulte Gruppen wissen seit jeher um das Potential der Symbolik. Deshalb sind sie fester Bestandteil von Literatur, Initiierung und Ritual. Man kann sogar soweit gehen und sagen, dass Okkultismus ohne Symbolik nicht denkbar wäre.
Aber ich schweife etwas ab. Zu den Grundlagen der Symbolik habe ich derzeit einen Artikel in Arbeit, der allumfassende Aufklärung zum Wie und Warum liefern soll. Heute möchte ich lediglich auf ein winziges Artefakt im Symbolik-Dschungel hinweisen, um den Leser zu animieren die Augen und den Geist offen zu halten. Gleichzeitig möchte ich darstellen, wie eine Industrie (in diesem Falle die Musikindustrie) versucht uns für dumm zu verkaufen und ihre Propaganda offen in die Welt trägt.

Der Panda ist vom Aussterben bedroht

cro-mit-maske

Seit einiger Zeit macht der Rapper Cro von sich reden. Mit seinem Hit Easy wurde er berühmt und sein Album Raop stieg in den deutschen Charts auf Platz 1 ein. Nicht zu unrecht wird er daher als aufgehender Stern am deutschen Musik-Himmel gefeiert und tritt in der letzten Zeit immer mehr in die Öffentlichkeit. So macht er nicht nur Musik, sondern verdingt sich auch als Modedesigner. Mit dem Erfolg gehen natürlich etliche Musik- und Medienauftritte einher. So spielt er, neben diversen Tourneen, auch auf dem Splash (HipHop Festival) und bei Rock am Ring. In 2012 erhielt er darüber hinaus noch eine 1Live Krone und einen Bambi für seine Single Easy und im Bereich Pop national. Seit ein paar Wochen sieht man in regelmäßig mit uA. Joko, Klaas, Moritz Bleibtreu und Christian Ulmen in McDonald`s Werbungen. Offenbar scheint die Karriere also wunderbar zu laufen.

Das besondere Markenzeichen von Cro ist die Pandamaske. Originalität sieht anders aus, da Maskierungen in der deutschen Hip-Hop Szene mittlerweile ein alter Hut sind. Als Grund gab Cro in diversen Interviews an, dass er im Alltag ungern als Berühmtheit erkannt werden wolle. Auffällig an jener Maske ist nun ein umgedrehtes Kreuz, das mitten auf der Stirn des Pandas prangert. Man fragt sich doch nun unweigerlich, was uns der junge Künstler damit sagen möchte?

Das umgedrehte Kreuz

Das umgedrehte Kreuz findet man in exakt zwei Systemen. Einmal wird es als so genanntes Petruskreuz verwendet. In christlichen Überlieferungen findet man die Geschichte des Apostels Petrus, der bei seiner Verhaftung in Rom darum bat nicht so gekreuzigt zu werden wie Jesus, weil er sich nicht für würdig erachtete auf gleiche Weise zu sterben. So wurde er mit dem Kopf nach unten gekreuzigt. Diese Bedeutung bzw. Geschichte ist nun nicht wirklich geläufig und im christlichen Glauben findet man die Darstellung im Prinzip nicht.

In ihrer weitaus populäreren Variante wird das umgedrehte Kreuz als Kreuz des Südens bezeichnet und stellt eine Umkehrung und Verspottung des christlichen Glaubenssystems dar. Tod, Auferstehung und Vergebung der Sünden werden von Trägern des umgedrehten Kreuzes negiert, weshalb es ein typisches Symbol im Satanismus ist. Im schwarzmagischen Satanismus ist es üblich die Symbole weißmagischer Systeme um zudrehen, um deren Bedeutung umzukehren. So wird beispielsweise aus dem Pentagram das satanische Pentagramm oder eben aus dem Christenkreuz das Kreuz des Antichristen.

Satan Kreuz umgekehrt
Nun stellt sich doch die große Frage, wieso ein umgedrehtes Kreuz auf der Stirn eines populären Rapmusikers prangert? Hierzu wurde Cro natürlich in diversen Interviews befragt, worauf er folgendes antwortete:

FAZ: Was soll denn das umgedrehte Kreuz auf der Maske?
CRO
: Das ist völlig sinnlos und hat überhaupt keine Bedeutung. Anfangs war die Maske so leer, dann lag da ein dicker Stift herum, und mittlerweile gehört das Kreuz eben dazu. Link zur FAZ

TELESCHAU: Apropos dunkle Seite: Auf Deiner Panda-Maske prangt ein umgedrehtes Kreuz. Verbirgt sich dahinter ein tieferer Sinn?
CRO: Nein. Ich find das einfach stylisch und bin weder Anhänger der Illuminaten noch Teufelsanbeter. Ich bin doch nicht böse. Link zu UM

REDBULL: Wirkt das umgedrehte Kreuz auf deiner Pandamaske in diesem Sonnschein- Bild nicht störend?
CRO: Wieso, sieht doch cool aus.
REDBULL: Also kein Hinweis auf deine religiösen Ansichten?
CRO: Ich bin weder gläubig noch Antichrist. Irgendeine höhere Macht wird es schon geben, aber ich nenne sie nicht Gott oder Allah. Ich glaube an… Pandabären (lacht). Das sind lockere Tiere, die immer gut drauf sind. Link zu Redbull

Alles halb so schlimm also. Sieht halt „cool“ und „stylisch“ aus. Hat überhaupt nichts mit Satanismus zu tun. Das macht man halt einfach mal so….
Nein, lieber Cro. Das macht man halt nicht mal einfach so. Hier sind die drei Hauptpunkte der Kritik:

1) Nichts passiert aus Zufall. Aus Tausenden Symbolen hat sich Cro ausgerechnet ein satanisches Symbol ausgesucht. Wieso? Er hätte doch x-beliebige andere Symbole wählen können, die eben keine anti-christliche/satanistische Bedeutung haben. Aber er hat sich hier das prominenteste Symbol aus dem Bereich des Satanismus ausgesucht.

2) Cros Behauptung, das Symbol hätte keine Behauptung, ist ausgewiesener Unsinn. Niemand kann einem Symbol eine Bedeutung absprechen. Das Symbol erhält die Bedeutung durch das kollektive Bewusstsein bzw. die Kultur der Empfänger. In unseren Breitengraden ist das umgedrehte Kreuz nun mal aus antichristliches Satanismussymbol geläufig. Deshalb wird es auch als solches wahrgenommen, völlig gleichgültig ob nun beteuert wird, dass es nicht „so gemeint“ sei. Die Bedeutung verliert sich also nicht dadurch, dass man behauptet es hätte keine.

3) Um diesen Punkt zu verdeutlichen möchte ich auf eine überspitzte Darstellung zurückgreifen: Man stelle sich einfach mal vor auf Cros Maske befände sich, statt des umgedrehten Kreuzes, ein Nazi-Symbol, wie z.B. das Hakenkreuz.
Würden Beteuerungen helfen, dass Cro sich dabei nichts gedacht hätte? Würde es jemand akzeptieren, dass das Symbol „keine Bedeutung“ habe? Würde jemand glauben, dass Cro kein Nazi sei?
Nein, natürlich nicht. Man würde ganz klar argumentieren, dass man auf das Verwenden von Nazi-Symbolen verzichten sollte, falls man kein Nazi ist, keine Nazi-Ideologie verbreiten will und nicht als Nazi wahrgenommen werden möchte.
Wer also, wie Cro gerne behauptet, keine religiöse Botschaft verbreiten will, der muss einfach auf die Verwendung religiöser Symbole verzichten

Ob nun Cro tatsächlich „Satanist“ ist oder nur provozieren will, kann ich natürlich nicht sagen. Falls er sich tatsächlich dabei „nichts gedacht hat“, muss man ihm einfach eine dümmliche Einfältigkeit attestieren und ihm anraten sich mal etwas über diese Sachen zu informieren. Dies gilt insbesondere nachdem er bereits mehrfach in Interviews darauf angesprochen wurde. Kann man tatsächlich glauben, dass er sich über jenes Kreuz, welches in JEDEM Video, bei JEDEM TV-Auftritt und JEDEM Konzert von Tausenden gesehen wird, keine ausreichenden Gedanken gemacht hat?

MITMACHEN IST SO "EASY": Online-Quiz des AOK-Schulmeister 2013 gestartet - Siegerschule gewinnt Exklusiv-Konzert mit Cro
Viel wahrscheinlicher ist daher, dass es absichtlich gemacht wird, wobei sich natürlich auch hier unterschiedliche Gründe angegeben werden können. Soll es vielleicht provozieren und Jugendliche ansprechen, die gegen Kirche, Gesellschaft und ihre Eltern rebellieren wollen? Soll es vielleicht eine Kontroverse auslösen nach dem Motto „Es gibt keine schlechte Publicity“?
Oder handelt es sich bei Cro tatsächlich um einen „Satanisten“, der seinen Glauben im wahrsten Sinne des Wortes, auf seiner Stirn trägt?
Cro behauptet, dass er keine religiöse Botschaft vermitteln will, kein Satanist sei und es ja auch nicht böse meint. Dennoch nutzt er das Symbol einer menschenverachtenden Doktrin, die Menschen in Herrscher und Sklaven unterteilt, Sozialdarwinismus und das Recht des Stärkeren propagiert. In deren Gruppierungen ritueller Missbrauch, Gewalt und gar Morde an der Tagesordnung sind. Damit betreibt er Pionierarbeit für eben jene Zirkel, die ihre Ideologie salonfähig machen wollen. Man muss sich doch im Klaren sein, dass die Verwendung solcher Symbole nicht einfach spurlos an seinen Fans vorübergeht.  Rapper-Cro-bei-einem-Konzert_105554
Künstler wie Cro werden angehimmelt, ihre Mode gekauft und ihre Ansichten übernommen. Symbole, wie das umgedrehte Kreuz, werden automatisch mit den positiven Aspekten der Musik, bewusst und unbewusst, verbunden; gerade weil das Kreuz auf der Maske immer präsent ist. Leicht beeinflussbare Jugendliche nehmen die Botschaft, dass umgedrehte Kreuze „cool und stylisch“ sind, kritiklos auf und reproduzieren diese natürlich. Wieso muss Cro also seine Musik, die ich bisher immer als relativ harmlos empfand, mit einer satanischen Symbolik verknüpfen?

In diversen anderen Artikeln und Videos haben wir bereits gesehen, dass die Musikindustrie tief mit okkulten Gruppierungen verwoben ist. Vor allem in US-amerikanischen Produkten werden teilweise offen, teilweise versteckt okkulte und satanische Riten und Konzepte transportiert. Lady Gaga, Ke$ha, Beyonce, Jay-Z, Madonna, Katy Perry und Andere präsentieren diese Konzepte in ihren Musikvideos und Liedtexten. Auch in deutschen Produktionen häufen sich in den letzten Jahren einschlägige Symbole und Indizien, dass auch hierzulande, durch diese Gruppen, Einfluss auf Massen- und Konsummedien genommen wird. Ob dies nun bei Cro wirklich der Fall ist, oder ob es tatsächlich aus reinem Unverstand heraus gemacht wird, kann ich nicht sagen. Ich würde mir persönlich wünschen, dass Cro in einem stillen Augenblick über seine Verantwortlichkeit gegenüber seinen Fans und seine Rolle in der Öffentlichkeit nachdenken würde, um letztlich zu dem Entschluss zu gelangen, dass ein umgedrehtes Kreuz nicht das ideale Symbol ist, um seine Musik zu promoten.

Weitere Artikel zum Thema:
Neo-Satanismus und die Pop-Kultur
Katy Perry und California Gurls
Keshas neustes Bekenntnis zum Satanismus
Katy Perry „Part of me“
Okkulte Rituale bei den MTV Awards 2009

Kommentare
  1. Loki sagt:

    Das ist einer der informativsten und seriösesten Artikel, die ich bisher zu dieser Thematik finden konnte. Tolle Arbeit! Gratulation an dieser Stelle. Sie sollten der Öffentlichkeit jedoch, meiner Meinung nach, nicht zu viele Hinweise über okkultes Wissen zur Verfügung stellen. Die große Masse wird mit 90% der von Ihnen angesprochenen Themen naturgemäß nichts anfangen können. Stattdessen sollten aufgeklärte Menschen, wie Sie, selbst davon gebrauch machen und die Schönheit des Wissens in ihrer ganzen Pracht genießen.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s