Wer ist Baphomet?

Veröffentlicht: März 7, 2013 von sieleben in Okkultismus
Schlagwörter:, , , , , ,

Baphomet ist eine rätselhafte, ziegenköpfige Figur, die zu verschiedensten Gelegenheiten in der Geschichte des Okkultismus auftauchte. Ihre Geschichte reicht von den Tempelrittern im Mittelalter über die Freimaurer im 19. Jahrhundert bis zu den heutigen Interpretationen des Okkultismus. Egal wo der Baphomet auftauchte, löste er Kontroverse und Diskussionen aus. Aber woher kommt er nun eigentlich und, viel wichtiger, was ist seine wahre Natur? Dieser Artikel wird den Ursprung des Baphomet betrachten, seine esoterische Bedeutung und sein Auftreten in der Populärkultur. Viel Spaß! Dieser Artikel ist hauptsächlich eine Übersetzung des Artikels „Who ist Baphomet“ von Vigilant Citizen. Einige Änderungen und Beifügungen wurden gemacht. Siehe Orginal unter http://vigilantcitizen.com/hidden-knowledge/whoisbaphomet/

Image

In der Geschichte des westlichen Okkultismus findet sich der Name des mysteriösen Baphomet immer wieder. Obwohl er im Laufe des 20. Jahrhunderts zu einem gängigen Begriff wurde, lassen sich Erwähnungen bezüglich des Ziegenkopfes bis ins frühe 11. Jahrhundert datieren. Heutzutage steht das Symbol in Verbindung mit Okkultismus, ritueller Magie, Hexerei, Satanismus und Esoterik. Häufig erscheint er in der Populärkultur, um etwas Okkultes zu repräsentieren/identifizieren. Die allerbekannteste Darstellung des Baphomet kann man in Eliphas Levis “Dogma und Ritual der Hohen Magie” finden. Ein, in 1897 geschriebenes Buch, welches zu den Standartwerken im modernen Okkultismus gehört.

Was repräsentiert nun aber diese Kreatur und was hat es mit den Symbolen auf sich? Wieso scheint es im Okkultismus so wichtig zu sein? Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir zuerst einmal den Ursprung betrachten. Daher schauen wir als erstes auf die Geschichte des Baphomet und einige Beispiele aus der heutigen Kultur.

Ursprung des Namens

Es existieren einige Theorien, die sich mit dem Ursprung des Namens beschäftigen. Die meist gangbare Erklärung sagt, dass es sich um eine altfranzösische Verfälschung des Namens „Mohammed“ (im Lateinischen „Mahomet“), also des islamischen Propheten, handelt. Während der Kreuzzüge verbrachten die Tempelritter eine nicht-unbeträchtliche Zeit im Mittleren Osten, wo sie in Kontakt mit dem arabischen Mystizismus kamen. Der Kontakt mit dem Okkultismus der östlichen Zivilisation sorgte für eine Veränderung in ihrer Glaubenslehre und wurde zum Fundament des westlichen Okkultismus, einschließlich Gnostizismus, Alchemie, Kabbala und anderen Geheimwissenschaften. Die Neigung der Templer zu diesen Lehren und den Muslimen erlaubte es der katholischen Kirche die Templer der Anbetung des Idols Baphomet zu bezichtigen. So kann es passiert sein, dass es zu einer Vermischung zwischen Baphomet und Mahomet kam. Allerdings existieren auch noch andere Theorien zum Ursprung des Namens.

Eliphas Levi, der französische Okkultist, der das berühmte Bild Baphomet zeichnete, argumentiert einen kabbalistischen Ursprung des Namens.

Der Name des Baphomet der Templer, welcher  kabbalistisch rückwärts buchstabiert werden sollte, besteht aus drei Abkürzungen: Tem. ohp. AB., Templi omnium hominum pacts abbas, “Der Vater des Tempels des Friedens aller Menschen.

Dr. Hugh Schonfield, dessen Arbeit im Bereich der  Schriftrollen vom Toten Meer bekannt ist, hat eine weitere interessante Theorie bedacht. Schonfield argumentiert, dass eine jüdische Verschlüsselungstechnik (Atbash Verschlüsselung) auf den Namen angewandt das griechische Wort „Sophia“ ergibt, was „Wissen“ bedeutet, aber auch ein Synonym  für „Göttin“ ist.

Mögliche Herkunft der Darstellung

Die moderne Darstellung des Baphomet scheint ihren Ursprung in uralten, heidnischen Gottheiten zu haben. Baphomet ähnelt heidnischen Gottheiten, die überall auf dem Globus verstreut, aufgetaucht sind, wie beispielsweise in Ägypten, Europa und Indian. Tatsächlich taucht in einer Vielzahl vergangener Kulturen irgendeine gehörnte Gottheit auf. In der Jung`schen Theorie stellt der moderne Baphomet eine Fortführung des Archetyps des „gehörnten Gottes“ dar, welcher universell in der Psyche eines jeden Individuums vorkommt. Haben also Cernunnos, Pan, Hathor, der christliche Teufel und Baphomet einen gemeinsamen Ursprung? Man könnte es annehmen, da ihre Eigenschaften starke Ähnlichkeiten aufweisen!

Image

Der keltische Gott “Cernunnos” wird traditionellerweise mit Hirschgeweih auf dem Kopf dargestellt, während er in der “Lotus Haltung” sitzt, ähnlich zu Levis Baphomet. Obwohl die Geschichte Cernunnos in Mysterien gehüllt ist, wird er gewöhnlicher weise als Gott der Natur und Fruchtbarkeit gesehen.

Image

Auf der britischen Insel nannte man Cernunnos “Herne”. Der gehörnte Gott hat die gleichen Satyr-ähnliche Eigenschaften, wie der Baphomet mit einer Betonung des Phallus`.

Image

Pan war eine bekannte Gottheit im alten Griechenland. Der Naturgott wurde häufig mit Hörnern und Ziegenbeinen dargestellt. Genau wie Cernunnos ist Pan eine phallische Gottheit. Seine animalischen Eigenschaften sind eine Verkörperung der tierischen und fruchtbaren Impulse des Menschen.

Image

Papst Sylvester II und der Teufel (1460). In der Christenheit beinhalten Darstellungen des Teufels ähnliche Attribute der heidnischen Gottheiten. Die Verkörperung der Eigenschaften dieser heidnischen Gottheiten wurde zum Symbol des Bösen in der katholischen Kirche.

Image

Die Teufelskarte aus dem Marseiller Tarot (15. Jahrhundert). Diese Karte zeigt den Teufel mit Schwingen, Hörner, Brüsten und Handgeste, welche zweifellos einen großen Einfluss auf Levis` Darstellung des Baphomet hatte.

Image

Robin Good-Fellow (oder Puck) ist eine mystische Gestalt, die eine Personifizierung der Landesgeister darstellen soll. Auch sie vereint diverse Eigenschaften des Baphomet und anderer Gottheiten. Hier sieht man sie auf einem Buch aus dem Jahre 1629 umgeben vonHexen.

Image

Goyas Gemälde von 1821 “Hexensabbat” zeigt einen Hexenzirkel, der Satan anbetet, welcher als Halb-Mensch, Halb-Ziege, dargestellt wird.

Image

Eine Figur, die stark an Baphomet erinnert. Sie ist an der Außenwand von Notre-Dame zu finden. Diese Kathedrale wurde ursprünglich von den Templern erbaut.

Eliphas Levis Baphomet

Image

1861 fügte der französische Okkultist Eliphas Levi seinem wegweisenden Buch Dogma und Rituale der Hohen Magie eine Zeichnung hinzu, die zur bekanntesten Darstellung des Baphomet werden sollte: Eine humanoide Ziege mit Flügeln, Brüste und einer Fackel zwischen den Hörnern auf dem Kopf. Die Darstellung zeigt unbestreitbare Parallelen zu den oben beschriebenen Gottheiten. Des Weiteren beinhaltet sie weitere Symbole, die auf die esoterische Bedeutung des Baphomet Aufschluss geben. Im Vorwort seines Buches schreibt Levi:

Die Ziege auf dem Cover trägt das Zeichen des aufrechten Pentagramms, das Zeichen des Lichts. Ihre zwei Hände bilden das Zeichen des Hermetismus. Eine Hand zeigt auf den weißen Mond „Chesed“ während die andere auf den Schwarzen „Geburah“ zeigt. Dies symbolisiert die perfekte Harmonie von Gnade und Gerechtigkeit. Einer der Arme ist weiblich, während der andere männlich ist. Diese Androgynität ist ein Attribut, genauso wie Kunrath, welche mit der Ziege vereint werden, da es ein und dasselbe Symbol ist. Die Flamme der Intelligenz zwischen den Hörnern ist das magische Licht der universellen Balance. Das Bild der Seele, welche sich über die Materie erhoben hat, genau wie die Flamme, die zwar an Materie gebunden ist, aber darüber scheint. Der Kopf des hässlichen Biestes stellt den Horror des Sünders dar, da er seine Strafe selbstverantwortlich tragen muss, da die Seele unempfänglich ist und nur leiden kann, wenn sie materialisiert wird. Der Stab, anstelle der Genitalien, symbolisiert ewiges Leben. Die Menschheit wird durch die beiden Brüste dargestellt und die okkulte Wissenschaft durch die beiden androgynen Arme der Sphinx.

Image

In Levis Darstellung verkörpert Baphomet eine Anhäufung alchemistischer Prozesse, die Vereinigung gegenseitiger Kräfte zur Schaffung „Astralen Lichtes“, die Basis jeder Magie und schließlich Erleuchtung.
Eine nähere Betrachtung jedes Bestandteiles zeigt, dass jedes Symbol steht in Balance mit seinem Gegenüber. Baphomet selbst ist androgyn und hat Eigenschaften beider Geschlechter: Weibliche Brüste und ein der Stab als erigierter Phallus. Das Konzept von Androgynität ist sehr wichtig in der okkulten Philosophie und stellt die höchste Stufe der Initiierung in der Suche nach der „Eins-Werdung mit Gott“ dar.

Baphomets Phallus ist eigentlich der Hermes Stab, ein Stab umschlungen mit zwei Schlangen. Dieses uralte Symbol repräsentierte für Jahrhunderte Hermetismus. Des Weiteren repräsentiert es die Aktivierung der Chakren, vom Ursprung der Wirbelsäule bis zur Zirbeldrüse, mithilfe der Schlangenkraft (darum auch die Schlangen) oder „Astralem Licht“.

Baphomet ist daher symbolisch für die Alchemie des “Großen Werkes” indem getrennte und gegenüberstehende Mächte in einem Equilibrium vereinigt werden, um „Astrales Licht“ zu generieren. Dieser alchemistische Prozess wird durch die Worte „Solve en Coagula“ auf Baphomets Armen dargestellt. Während sie gegenseitige Dinge Resultate hervorbringen (Solve = Solide Masse in Flüssigkeit auflösen und Coagula = Flüssigkeit verfestigen) sind beide Prozesse in der Alchemie nötig. Ziel ist es aus Stein Gold herzustellen, oder in der Esoterik, um aus einem profanen Menschen einen Erleuchtenden zu machen. Diese beiden Worte befinden sich darüber hinaus auf unterschiedlichen Armen, die in unterschiedliche Richtungen deuten, um diesen Gegensatz noch weiter zu verdeutlichen.

Baphomets Hände formen nämlich das „Oben wie unten“ Zeichen des Hermetismus. Es fasst eine Reihe von hermetischen Lehren zusammen, in denen der Mikrokosmus (Mensch) den Makrokosmus (Universum) darstellt und umgekehrt. Darum muss man das Eine verstehen, um das Andere begreifen zu können. Dieses Gesetz der Korrespondenz hat seinen Ursprung in den Schriften von Hermes Trismegistos:

Das was unten ist, ist wie das, was oben ist, und das was oben ist, ist wie das was unten ist, ein ewig dauerndes Wunder des Einen.

Die Beherrschung dieser Kraft, des „Astralen Lichts“, also das, was aus der Zusammenführung gegenüberliegender Kräfte entsteht, wird von Okkultisten als „Magie“ (oder nach Crowley Magick mit einem K) bezeichnet.

Image

Die Tarot Karte des Magiers zeigt das hermetische Prinzip “Wie oben, so unten”.

Die Durchführung von Magie, egal ob schwarz oder weiß, ist von der Fähigkeit des Adepten abhängig die universelle Lebensenergie, die von Eliphas Levi „Astrale Licht“ genannt wurde, zu beherrschen. Durch die Manipulation dieser Essenz wird das Phänomen des Transzendentalismus (Erleuchtung) möglich. Der berühmte hermaphroditische Ziegenkopf des Mendes (Baphomet) war eine Vereinigung von Symbolen, um die Entstehung des Astralen Lichtes zu beschreiben. Es stimmt mit ähnlichen Darstellungen mystischer Gottheiten in der zeremonieller Magie. Die Templer haben dies wahrscheinlich von den Arabern gelernt.

Beide Hände Baphomets zeigen zu gegenüberliegenden Monden, die Levi Chesed und Geburah nennt. Es handelt sich dabei um Konzepte aus der jüdischen Kabbala. Im kabbalistischen Baum des Lebens, dem Sefirot, wird Chesed mit „Güte gegenüber anderen“ assoziiert. Geburah steht für die Einschränkungen des eigenen Dranges anderen Gutes zu tun, falls der Empfänger dieses Guten es nicht wert ist oder es missbrauchen könnte. Diese zwei gegensätzlichen Konzepte bilden, wie alles im Leben, ein Gleichgewicht, dessen Mitte gefunden werden muss.

Das herausstechende Merkmal des Baphomet ist natürlich der Ziegenkopf. Das monströse Äußere repräsentiert des Menschen sündige Natur, seine egoistischen Tendenzen und animalischen Instinkte. Dieses bestialische Äußere steht seiner spirituellen Natur gegenüber, welche im Baphomet durch das „Heilige Licht“ um den Kopf herum dargestellt wird. Diese animalische Seite wird als Notwenigkeit in der dualistischen Natur des Menschen gesehen. Die Aufgabe des Menschen ist es nun diese spirituelle und geistige Natur in Einklang und Harmonie zu bekommen. Es kann argumentiert werden, dass das abstoßende Äußere des Baphomet den profanen und oberflächlichen Betrachter abschrecken soll und damit die wahre Bedeutung des Bildnisses nur jenen zugänglich macht, die die esoterische Bedeutung der genannten Symbole kennen.

Obwohl Levis Darstellung von 1861 die bekannteste ist, kursierten seit Jahrtausenden Name und Darstellung des Baphomet, vor allem in Geheimgesellschaften. Die erste Niederschrift, die Baphomet als Teil eines okkulten Rituals darstellt, lässt sich auf die Ära der Tempelritter datieren.

Die Tempelritter

Image

Es wird allgemein anerkannt, dass der Baphomet eine wichtige Rolle für die Templerrituale gespielt hat. Die erste Erwähnung findet sich in einem Brief des Kreuzfahrers Anselem von Ribemont in 1098:

Im Morgengrauen des folgenden Tages riefen sie mit lauter Stimme Baphomet an, während wir in unseren Herzen still zu Gott beteten; dann griffen wir an und zwangen sie alle vor die Stadtmauern.

Während der Templerprozesse in 1307, bei denen  auf Geheiß König Philips IV von Frankreich, Tempelritter gefoltert und verhört wurden, fand der Baphomet mehrfach Erwähnung. Während einige Templer die Existenz völlig leugneten, beschrieben ihn Andere als abgeschlagenen Kopf, Kathe oder ein Kopf mit drei Gesichtern. Während Bücher für den Mainstream meist eine Verbindung zwischen Templer und Baphomet leugnen und behaupten es wäre eine Lüge der Kirche gewesen, um die Templer zu diskreditieren, erkennen beinahe alle okkulten Autoren (die Bücher für Initianten schrieben) eine Verbindung an. In der Tat wird er sogar häufig „Baphomet der Templer“ genannt.

Did the Templars really adore Baphomet? Did they offer a shameful salutation to the buttocks of the goat of Mendes? What was actually this secret and potent association which imperilled Church and State, and was thus destroyed unheard? Judge nothing lightly; they are guilty of a great crime; they have exposed to profane eyes the sanctuary of antique initiation. They have gathered again and have shared the fruits of the tree of knowledge, so that they might become masters of the world. The judgement pronounced against them is higher and far older than the tribunal of pope or king: “On the day that thou eatest thereof, thou shalt surely die,” said God Himself, as we read in the Book of Genesis.

(…)

Yes, in our profound conviction, the Grand Masters of the Order of the Templars worshiped the Baphomet, and caused it to be worshiped by their initiates; yes, there existed in the past, and there may be still in the present, assemblies which are presided over by this figure, seated on a throne and having a flaming torch between the horns. But the adorers of this sign do not consider, as do we, that it is a representation of the devil: on the contrary, for them it is that of the god Pan, the god of our modern schools of philosophy, the god of the Alexandrian theurgic school and of our own mystical Neo-platonists, the god of Lamartine and Victor Cousin, the god of Spinoza and Plato, the god of the primitive Gnostic schools; the Christ also of the dissident priesthood. This last qualification, ascribed to the goat of Black Magic, will not astonish students of religious antiquities who are acquainted with the phases of symbolism and doctrine in their various transformations, whether in India, Egypt or Judea. -Eliphas Levi

Freimaurerei

Image

Kurz nach der Erscheinung Levis Darstellung veröffentlichte der französische Schriftsteller und Journalist Leo Taxil eine Serie von Schriften und Büchern, die die Freimaurerei anklagte Teufelsanbetung zu betreiben.  Im Zentrum seiner Anklagepunkte stand Baphomet, der laut Taxil von den Freimaurern angebetet wurde.

In 1897, nachdem Taxils Anschuldigungen zu größerem Aufsehen in der französischen Freimaurerei gesorgt hatten, berief eine Pressekonferenz ein, in der er erklärte, dass seine Erkenntnisse und Beweise gefälscht seien. Die Ereignisse dieser Jahre erhielten die Bezeichnung „Taxil Schwindel“. Jedoch könnte man auch behaupten, dass Taxil gezwungen wurde seine Erkenntnisse zu widerrufen, um den Ruf der Freimaurerei zu schützen.

Image

Wie es nun auch immer gewesen ist, muss man eingestehen, dass es sehr wahrscheinlich eine Verbindung zwischen Freimaurerei und Baphomet gibt, da sie viele Symbole und Konzepte teilen. Baphomet ist letztlich die Darstellung eines alchemistischen Prozesses, der sich natürlich auch in den Lehren der Freimaurerei wieder findet. Der freimaurerische Autor Albert Pike argumentiert, dass der Baphomet in der Freimaurerei nicht angebetet wird, sondern eine symbolische Bedeutung hat, deren Konzepte in den Hochgraden gelehrt werden.

It is absurd to suppose that men of intellect adored a monstrous idol called Baphomet, or recognized Mahomet as an inspired prophet. Their symbolism, invented ages before, to conceal what it was dangerous to avow, was of course misunderstood by those who were not adepts, and to their enemies seemed to be pantheistic. The calf of gold, made by Aaron for the Israelites, was but one of the oxen under the layer of bronze, and the Karobim on the Propitiatory, misunderstood. The symbols of the wise always become the idols of the ignorant multitude. What the Chiefs of the Order really believed and taught, is indicated to the Adepts by the hints contained in the high Degrees of Free-Masonry, and by the symbols which only the Adepts understand.

Aleister Crowley

Image

Der britische Okkultist Aleister Crowley wurde sechs Monate nach dem Tod Eliphas Levi geboren, was ihn dazu veranlasste zu glauben er sei Levis Reinkarnation. Innerhalb des O.T.O. (Ordo Templi Orientalis), ein Geheimbund den er popularisierte, war er deshalb als Baphomet bekannt.

Des Weiteren ist der Baphomet eine wichtige Figur im Thelema-System, welches Crowley zu Beginn des 20. Jahrhunderts etablierte. In einem seiner wichtigsten Bücher, Magick Liber ABA, Buch 4, beschreibt Crowley den Baphomet als heiliges Zwitterwesen:

The Devil does not exist. It is a false name invented by the Black Brothers to imply a Unity in their ignorant muddle of dispersions. A devil who had unity would be a God … ‘The Devil’ is, historically, the God of any people that one personally dislikes … This serpent, SATAN, is not the enemy of Man, but He who made Gods of our race, knowing Good and Evil; He bade ‘Know Thyself!’ and taught Initiation. He is ‘The Devil’ of the Book of Thoth, and His emblem is Baphomet, the Androgyne who is the hieroglyph of arcane perfection … He is therefore Life, and Love. But moreover his letter is ayin, the Eye, so that he is Light; and his Zodiacal image is Capricornus, that leaping goat whose attribute is Liberty.

Im O.T.O. heißt es während der gnostischen Messe “Und ich glaube an die Schlange und den Löwen, Mysterium der Mysterien, in seinem Namen Baphomet“. Baphomet wird als Vereinigung von Chaos und Babalon, männlicher und weiblicher Energie verstanden.

The Church of Satan

Obwohl sie, technisch gesehen, keine Geheimgesellschaft ist, kann man Anton Lavey Church of Satan dennoch als einflussreiche okkulte Gruppierung sehen. Die in 1966 gegründete Organisation trägt das Siegel des Baphomet als offizielles Zeichen.

Image

Das Siegel Baphomets wurde wahrscheinlich stark durch die Zeichnung Stanislas de Guitas in „Clef de la Magie Noire“ (Der Schlüssel zur schwarzen Magie) beeinflusst.

Image

Nach Lavey sollen die Templer sehr wohl Baphomet als satanisches Prinzip gehuldigt haben. Er ist präsent während Ritualen in der Church of Satan und sein Symbol befindet sich oberhalb des Altars. In der satanischen Bibel beschreibt Lavey das Symbol des Baphomet:

Das Symbol des Baphomet wurde von den Tempelrittern verwendet, um Satan darzustellen. Im Laufe der Zeit wurde dieses Symbol mit vielen verschiedenen Namen bezeichnet. Darunter sind: Der Bock von Mendez, die Ziege mit den tausend Jungen, der schwarze Bock, der Judas Bock und wohl am zutreffendsten, der Sündenbock. Der Baphomet repräsentiert die Kräfte der Finsternis, kombiniert mit der Fruchtbarkeit des Bocks von Mendez. In seiner „reinen“ Form zeigt das Pentagramm die Figur eines Menschen, der von den fünf Spitzen eines Sterns umfasst wird – drei zeigen nach oben, zwei zeigen nach unten, wodurch das Wesen des Menschen symbolisiert wird. Im Satanismus wird das Pentagramm auch verwendet, aber da der Satanismus die fleischlichen Triebe des Menschen bzw. das Gegenteil der geistigen Wesensart repräsentiert, wurde das Pentagramm umgedreht, wodurch es sich perfekt dem Kopf des Bocks anpasst – seine Hörner, die die Dualität verkörpern, zeigen herausfordernd nach oben; die anderen drei Spitzen sind invers und verneinen die Dreifaltigkeit. Die hebräischen Zeichen im äußeren Kreis rings um das Symbol stammen aus den magischen Texten der Kabbala und bedeuten „Leviathan“, die Schlange des wässerigen Abyssos, was mit Satan gleichgesetzt wird. Diese Zeichen stehen jeweils über den fünf Spitzen des Pentagramms.

Fazit

Der Baphomet ist ein Mischwesen, welches die Vereinigung entgegengesetzter Kräfte symbolisiert. Okkultisten glauben, dass man durch die Meisterung dieser gegenüberliegenden Kräfte in der Lage ist Magie und spirituelle Erleuchtung zu erlangen. Levis Darstellung des Baphomet beinhaltet viele Symbole, die eine Aktivierung der „kundalini“ die ätherische Kraft des Menschen, darstellen und so ultimativ zur Öffnung des „Dritten Auges“ führen soll. Von einem esoterischen Standpunkt aus symbolisiert der Baphomet diesen okkulten Prozess.

Dennoch fiel dem Baphomet mit der Zeit eine deutlich größere esoterische Bedeutung zu. Durch Kontroversen wurde der Baphomet zu einer Darstellung, je nachdem auf welcher Seite man sich denn befinde, zu einem Repräsentanten für alles Gute, bzw. alles Schlechte im Okkultismus. Er ist de facto der ultimative Sündenbock, das Gesicht der Hexerei, Schwarzmagie und Satanismus. Dass die Darstellung relativ monströs und grotesk wirkt, hat diesen Effekt sicherlich verstärkt. Gerade Vertreter organisierter Religionen reagieren mit Abscheu und Schock, was ihn nur noch attraktiver für jene macht, die gegen solche Institutionen rebellieren.

Auch im Mainstream und der Populärkultur findet sich der Baphomet an vielen Stellen wieder und wird als Symbol für alles Okkulte oder Rituelle gebraucht. In privat-gesteuerten Massenmedien, die Verbindungen zu Geheimgesellschaften haben, sieht man den Baphomet in den unwirklichsten Stellen wieder; oft in Situationen in denen das Publikum viel zu jung ist, um die okkulten Hinweise überhaupt verstehen zu können. Ist der Baphomet zu einem Symbol in der Popkultur geworden, um die Macht der okkulten Elite über die ignorante Masse dar zu stellen?

Nach Jahrhunderten der Mythen, Lügen, Propaganda und Desinformationen beider Seite fällt es schwer die eigentliche Eingangsfrage dieses Artikels „Wer ist Baphomet“ zu beantworten. Ist es ein Symbol Satans oder spiritueller Erleuchtung? Ein Symbol für das Gute oder das Böse?
Die Antwort liegt im Symbol selbst: Es ist Beides. In der ägyptischen Mythologie nahm Toth Hermes eine Vermittlerrolle zwischen den Mächten von Gut und Böse ein, so dass keine Seite einen entscheidenden Sieg landen konnte. Baphomet repräsentiert diese Errungenschaft einer kosmischen Aufgabe in Kleinformat; nämlich in sich selbst. Wenn ein perfektes Gleichgewicht auf persönlicher Ebene gefunden wurde, kann der okkulte Eingeweihte mit einer Hand gen Himmel und mit einer Hand gen Erde zeigen und das hermetische Axiom aussprechen, welches durch die Jahrhunderte halt: „Wie oben, so unten“. Wie im Makrokosmus, so im Mikrokosmus, wie in mir, so im Universum.

Kommentare
  1. Michael Rupf sagt:

    Es ging dem „normalen“ Menschen auch nie um gut oder böse.
    Eine falsche Dualität wurde durch das Kirchendogma geschaffen.
    Das Gegenteil von gut ist nunmal „schlecht.“

    Alles schlechte (auch Paphomet) ist nicht am Leben interessiert,
    sondern lediglich am „Überleben“. Er ist insofern schlecht,
    weil er anderes Leben ausnutzt bzw. unterwirft.

    Jeder Mensch ist sowohl gut als auch böse.
    Wenn er versteht was das Leben bedeutet dann ist er jedoch nicht
    schlecht.

    Baphomet kann das Leben nur im anderen erkennen durch seine
    Projektionen, er kann jedoch niemals zum Leben selbst werden,
    er besitzt keine Kreativität und die Mitte seines Seins sitzt im Gehirn,
    er hat seine Seele verloren und ausgetauscht gegen fremde Wesen.

    Der normale „Mensch“ jedoch er ist sich selbst genug, er drückt
    mit dem Gehirn nur das aus was „er selbst“ erschafft.
    Baphomet ist also trotz all seiner Macht in jeder Hinsicht ein unfähiger
    und vorallem schlechter Mensch, überlebensfähig aber gleichzeitig
    all das was die Milliarden an Menschen ausnutzt.

    Ich verfluche diese Dämonischen Dinge, damit sie irgendwann
    vollständig verschwinden mögen.

    Ich war selbst auf diesem Weg, bis ich erkannte dass bei diesen
    Blutlinien die Eiweiße „Kasein“ und „Gluten“ die Energie liefern die für diese
    Entwicklung der Entmenschlichung verantwortlich sind.

    • „“Ich war selbst auf diesem Weg, bis ich erkannte dass bei diesen
      Blutlinien die Eiweiße “Kasein” und “Gluten” die Energie liefern die für diese
      Entwicklung der Entmenschlichung verantwortlich sind.““
      wie meinst du das ????? was für ein weg ? bitte mit vielen details

    • Silberlegion sagt:

      Weitere Überlegung – Hörner immer auf dem Kopf .
      Die “ Nordmenschen – Wikinger – Germanen – etc. – trugen Helme mit Hörnern – wovor fürchtete man sich am meisten – vor den Menschen welche in Freiheit und mit der Natur lebten – also nicht manipulierbar waren – darum dann auch die “ Angriffe “ .
      Freiheit und “ Freidenken “ war nicht erwünscht – ist ja auch noch Heute so .
      Darum dann die Dämonisierung – also Verdrehung .
      Aus GUT – Böses machen – und somit die UNwissenden täuschen – jaja Uraltes Spiel 😉

  2. gast sagt:

    lautet die frage was soll dieses Zeichen Baphomet ausdrücken so hab eine Antwort es ist das alte Zeichen der Sklaven die sich ihren Herren FREIWILLIG gaben !!

  3. Wahrheitsuchende sagt:

    http://www.wahrheitsfinder.net/video_tip.php
    http://www.wahrheitsfinder.net/viewtopic.php?f=4&t=220&sid=20d7d86dab5231f084b9e3c9d1398770

    Buch Isaias AT:
    45/Vers 7
    Das Licht bilde ich und erschaffe die Finsternis; ich bewirke das Heil und schaffe das Unheil!
    Ich der Herr, bin es, der all dieses wirkt.
    (Gott über sich selbst. Laut Isaias)
    Dualität aus ein- und derselben Quelle. Das hat doch viel mit Baphomet gemeinsam oder nicht? Beide verkörpern beides in sich- sind sie vielleicht sogar identisch?
    Vers 9:
    Wehe, wer mit seinem Bildner streitet…. Ist Gott Despot? Zudem muss man sich fragen, warum ist er sauer auf dass, was er selbst geschaffen hat? Der Urheber streitet gegen sein eigenes Werk? Wo ist die Allmacht, wenn sein Werk nicht das macht was er will? Wo die Vollkommenheit, wenn alles unvollkommen erscheint und sündigt? Wobei Sündigen heißt, das Ziel verfehlen.
    44/6
    Ich bin der Erste und der letzte, außer gibt es keinen Gott! Wer ist mir gleich? Wer brachte von urzeit an das Künftige in Kenntnis? …..gibt es ein Gott außer mir? nein, es gibt keinen fels! Ich kenne keinen. (Absage an Jesus Göttlichkeit! Er darf nicht angebetet werden – die Trinitätslehre ist falsch.)
    42/1
    Siehe, mein Knecht, den ich halte, mein Erwählter, der mir gefällt! Ich legte auf ihn meinen Geist; er bringt den Völkern das Recht. (-> Jesus als Erwählter , aber nicht Gott.)
    (Was sind Erleuchtete, wenn Baphomet selbst auch für Erleuchtung sorgt? Woher weiß ein Erleuchteter auf welche seite er sich befindet.)
    Der hier:
    http://gebser.eu/wordpress2011/?tag=baphomet
    schreibt er ist Erleuchtet , lebt in Gott und hat das wahre Wesen unserer „Wirklichkeit“ gesehen. Danach betrachtet, leben wir in einer Schöpfungskopie von Baphomet und unter seiner Regentschaft. Was sich übrigens mit der Bibelaussage deckt. Wir müssen das erkennen und dagegen ankämpfen, alles schöpfungswidrige Verhalten abstellen- SOFORT!
    Lest mal, was er über Gott schreibt. Was er über Jesus schreibt, kann ich nicht begreifen, denn das deckt sich nicht mit dem, was im NT steht. Entweder schätzt er es falsch ein, oder das NT stimmt so nicht. Wobei, wenn man nur die wörtlichen Aussagen Jesu abschreibt (habe ich gemacht) , ein ganz anderes Gottesbild erhält, als die Propheten vermitteln. Was widerum identisch mit dem Gottesbild Maucher`s ist. Daher kann Jesus meiner Meinung nach nicht falsch sein, abet auch kein Gott, den man anbeten darf. Das ist eine Erfindung der Kirche und deckt sich in keiner Weise mit den biblischen Schriften, weder dem AT noch mit dem NT! Alle Ausagen sprechen dagegen, auch das Selbstbildnis Jesu, er sagt eindeutig: Ohne den Vater vermag ich nichts. Der Vater ist größer als ich. Für mich stellt sich nur eine Frage: Warum sind wir so wie wir so, wenn Gott dass verurteilt. Warum sind wir materiell, wenn Gott geistig ist und wir zu seinem Gleichnis erschaffen wurden? Was hat es mit dem r sch…-.. Baum der Erkenntnis auf sich. Hat Gott den Widersacher erschaffen, oder ist es seine eigene dunkle Seite, die er bekämpft? Schließlich haben wir auch eine dunkle und helle Seite in uns, warum auch nicht gott, da wir sein Gleichnis sind?
    Oder stimmt es, dass er Allmächtig und absolut Gut ist? Dann ist unsere Wahrnehmung falsch auch Maucher`s . Denn dann kann das Böse kann nicht existieren- woher auch, wenn alles aus Gott kommt? Kann ewiges Leben, dass er ist, etwas Vergängliches schaffen und warum sollte er das tun? Kann gutes böses hervorbringen? Kann Wahrhheit, Lüge schaffen? Kann Gerechtigkeit, Ungerechtigkeit ins Leben rufen?
    Fragen die „Der Kurs in Wundern“ angeht und bereits 1875 von Mary baker eddy, einer bemerkenswerten Frau in ihrem Buch: „Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift“ erörtert hat. es ist bemerkenswert, wie sie die Aussagen Jesu erklärt und ein neues Verständnis über Gott bringt. Das Problem aller Schriften ist – welche kommt der Wahrheit am Nächsten? Die, die auf Zorn und Macht Gottes begründet sind und auf Dämonenreiche, die Gottes Werk sabotieren und uns Menschen manipulieren, oder die, die davon ausgehen, dass wir im Geist schlafen und unsere eigene Identität nicht erkennen können, die ebenso wie Gott liebevoll, gut und ewig ist, weil er uns so von Anfang an gemacht hat…Stellt sich aber die Frage- warum schlafen wir und warum macht Gott uns nicht einfach wach?
    Tja, viel Geschreibsel, aber keine Lösung.

    Grübel, grübbel…..

    • Michael Rupf sagt:

      Hallo ihr

      Ich habe zwar gerade gegessen aber ich versuche es trotzdem einmal.

      Viele der geschichten in der Biebel müssen ja mit den damaligen Augen interprätiert werden.
      Damals fand einfach schon das statt wass auch heute noch stattfindet.

      Es gibt nicht nur „den Menschen“ sondern es leben seelische Formen unter uns
      (geringer Teil der Bevölkerung) deren Intellekt mit dem Reptiliengehirn des Menschen
      agiert. Das bedeutet sie handeln kombinieren und erkennen die komplexesten Zusammenhänge
      im bruchteil einer einzigen Sekunde und während der mensch, der seiner Natur treu bleibt(Gott),
      nach dieser Sekunde erst einmal sieht bzw. eben nicht sieht, da er mit einem offenen und unvoreingenommenen Geist agiert, so ist der Reptilienartige Mensch das was die Moslems
      beispielsweise „Gin“ nennen. Es gibt auch „jinn und Sheytan“, oder war jinn=Gin?

      Wie auch immer jedenfalls gibt es Formen mit großen Fähigkeiten da sie mit Fremden Wesen zusammenarbeiten. Das bedeutet der menschliche Körper hat nicht länger eine menschliche Seele die mit ihrer eigenen Natur(Gott?) agiert, sondern diese Formen entstehen wenn die eigene Natur zu weit verdrängt wird.

      Diese „Sheytan“ was die Moslems ebenfalls erwähnen bzw. davor warnen, das sind
      Formen die von außerhalb der Erde stammen, also Wesen aus dem All oder anderen Planeten.
      Menschen bzw. Seelen oder Geister die sich mit diesen Formen einlassen nennt man
      in „Verschwörungskreisen“ Außerirdische. Die Moslems sagen „Sie können fliegen“.
      Es ist eben die metaebene gemeint.

      Aber um auf Baphomet zurückzukommen.
      Er ist in sofern allmächtig, da er nicht sterben kann, er benutzt bestimmte Energien und Techniken die aus seinem Zustand resultieren (Reptiloide Seele), die dann dazu führen,
      dass er bestimmte Energien blockieren kann, er ist dadurch unbekümmert durch die
      EInflüsse von Außen, ist kalt und berechnend.
      Diese Macht die den Baphomet ausmacht ist eben das „Faktenwissen“ das er erreicht.
      Er erschafft sich also sein gesamtes WIssen in seinem Verstand und dieser Verstand
      bzw. sein Herz kann keine Essenz verlieren, da es durch bestimmte Formen versiegelt ist.

      Ein Erleuchteter ist Erleuchtet sobald das „körpergedächtnis“, also der animalische Teil
      der Seele so weit „fortschreitet“, dass es durch die Energiekanäle in der Wirbelsäule
      das Gehirn erreicht. Das bedeutet lediglich, das Gehirn bzw. hier auch der menschliche Teil der Seele ist durch diesen Kanal in der Wirbelsäule nun verbunden mit allem Wissen das
      der Körper über alle Lebensjahre gesammelt hat.
      Ist diese Verbindung hergestellt, dann ist es dem Menschen auch möglich seinen Geist
      vollkommen leer zu machen oder sogar zu sterben.

      Das ist letztendlich befreiung, da man keine Gedanken mehr hat.
      Wenn nun ein solcher Mensch einen Inhalt sieht oder eine Situation, eine Fragestellung hört.
      Dann reagiert er immer nur auf die Belange des anderen, denn er weiß alles.
      „Ich bin Du“ und „Du bis Ich“. So kann der „normal“ Erleuchtete zu jeder Zeit angemessen
      mit anderen agieren.

      Baphomet erlangt diese Erleuchtung auf andere Art bzw. auch die Macht entsteht
      bei ihm aus andern Formen.
      Da er keine menschliche Seele besitzt empfindet er auch kein Mitgefühl, er kann seine Macht nur für sich selbst benutzen und spürt kein Verlangen damit anderen zu helfen.

      Man könnte beinahe sagen, der „normal“ Erleuchtete hat nur dadurch Macht, da er anderen hilft.

      Gruß Michael

    • Armin sagt:

      http://thuletempel.org/wb/index.php/Jovian-Offenbarung

      Vielleicht interessiert dich das hier. :-0

    • Khamas sagt:

      So viele fragen? Doch nur eine Amtwort. Der Mensch und das böse haben einen freienwillen, so können sie selbst entscheiden was sie machen wollen, Der allmächtige Gott hat sein Plan, auf dass muss man Vertrauen! Dass Vertrauen ist gleichgesetzt wie Glauben!! Alles gute von Khamas

  4. fryhyte sagt:

    hallo.

    präastronautik. liest man die bibel und andere schriften und setzt sich auch mit vergangenen hochkulturen auseinander, vermag man auf den gedanken zu kommen, ob wir nicht alle von ausserirdischen erschaffen und beherrscht werden.
    daher muss baphomet und seine dämonen keine geister sein sondern können durchaus „fleischlich“ existieren.

    zu sheytan / sheitan und gin/jinn
    das wort schaden, scheide, scheisse, ent-scheiden,SCHEITERhaufen,zum SCHEITERN verurteilt, usw kommt alles von scheitan. (je)man(d) ist zum sheitan verurteilt 😉 oder end-scheitan/entscheiden, das ende von dem zwiespalt. ausserdem kommt satan von sheitan. (und coca colas santa claus ist satans claws 😉 )
    auch der reine weizeneiweiß/gluten-klumpen nennt sich seitan. hab ich einmal probiert, und ich hatte 3tage finsterste wolken im kopf.
    (es ist in der tat wahr, dass man durch getreideeiweiß und tierisches eiweiß wie kasein(=wirkung ähnlich wie morphine!) diesen satanismus erst möglich macht und auch fördert!!!)

    das wort genie kommt auch von den arabern, es heißt jinn. also ein „besessener“ oder „begeisterter“ mensch ….

    ich persönlich bin in einem disput, ob es nun geisterwesen oder doch ausserirdische in fleisch und blut sind. denn auch für zweiteres gibt es viele viele hinweise, archäologische funde ohne irgendeinen halt in unserem offiziellem weltbild, genauso wie der mensch so unnatürlich und deplatziert hier wirkt auf erden im vergleich zu den anderen säugetieren, dass eine bewusste veränderung unserer dna in meinen augen sehr wahrscheinlich ist.
    zudem lassen sich solche (reptiloiden?) aliens sicher auch gerne als götter feiern
    und wenn ich die edda bspw lese, und thor durch das meer waten muss anstelle wie alle anderen götter mit den fliegenden streitwägen über die regenbogenbrücke nach asgard reist, als strafe, dann frag ich mich doch, was haben die menschen damals gesehen und mit IHREN WORTEN so gut wie es ging beschrieben, es aber doch für uns so missverständlich klingt… laserbrücke oder raumschiffe, das sind neue worte!
    und so liest sich auch die bibel, die veden, der koran ….
    und überall die gleichen symbole! auf der ganzen erde verteilt immer wieder die GLEICHEN symbole!

    allein das „christliche “ trinitätsdreieck, ist nichts anderes als ein baphomet symbol, denn es ist perfekt winklig und das bedeutet, da ein dreieck max 180° winkel hat = 3×60° = 60 60 60
    und dieses symbol ist wohl DAS kultsymbol für unsere „esoterik“ und hollywoodstars

    sheitan lebt unter uns und er erfreut sich an uns wie man sich halt an tieren in einem käfig erfreuen kann – doch wüssten die tiere dass sie nur im käfig leben, möchten sie doch ausbrechen

    ein mahnmal:
    in einer studie, in der man „frei“ lebenden ratten in kolonien und eingekerkerten ratten in käfigen gleichermaßen gesundes essen und drogen anbot, haben die ratten in den käfigen sich dauerberauscht und die frei lebenden ratten die drogen abgelehnt
    —> daher trinken schon die 12jährigen ihr hirn weg, weil sie alle instinktiv spüren, dass wir in einem käfig leben.
    Aber – solange wir tiere einsperren und schlachten werden wir uns auch gegenseitig einsperren und schlachten.
    der baphomet weiß einfach verdammt gut um magie bescheid und wendet diese seit jahrtausenden an
    meistens ist ihm sehr langweilig mit uns aber ab und an gibts so schmankerl wie dritte weltkriege und sowas
    daher meine liebsten – lasset uns auch magisch tätig sein und in sinne des „normal “ erleuchteten, anderen menschen helfen (ohne sich betrügen zu lassen)

    Liebe Grüße meine Gleichgesinnten

    • sieleben sagt:

      Casein ist kein tierisches Eiweiß, sondern aus der Milch.

      • Michael Rupf sagt:

        Milch ist Tierisches Eiweiß.

        Es scheint offenbar einfach Blutlinien zu geben, bei denen das Kasein(wie „fryhyte“ schon sagte), vorallem aber das Gluten unterschiedlichste energetische Zustände erschafft.
        Aber ganz egal wie der energetische Zustand nun ist, solange der Mensch in seinem Zustand
        nicht fähig wird nach der Pubertät seine wahre Natur unmittelbar und in wahrheit auszuleben,
        so lange ist er ein Diener der lebensfremden Mächte.

        Da nun die Reptiloiden(Illuminaten), die Schwarzmagier(Freimaurer bzw. Baphomed), die Außerirdischen(„abgehobene“ Milchjunkies?), energetisch und nach ihrem EIGENEN Willen
        mutwillig auf andere Menschen einwirken und ihre wesenhaften Zustände, durch Magie, Suggerierungen und Wesensprojektionen verstümmeln und verändern, ist die breite Masse
        getrennt von ihrem ehemaligen Wissen, sie sind ein hilfloser Spielball dieser Mächte und sind sich darüber nicht bewusst.
        Vorallem die Reptiloiden bzw. Illuminaten sind sehr grausam, sie leben in einem Zustand in dem sie selbst keine „Energie“ also Lebensenergie erschaffen können, da sie von den Lebensspendenenden Chackren keinen Zugang haben (durch ihre Selbstverläugnung).
        Dadurch haben sie Techniken und Agieren entwickelt, durch das sie Seelenenergie über das Kehlenckackra „absaugen“ können.

        Sie saugen also Anteile der Seele bzw. des „Mentalkörpers“ aus dem Menschen und können diese Anteile durch ihre mentale Technik in „Behältern“ aufbewaren oder an andere Menschen mit derselben Technik weitergeben.

        Alle großen Völker sind durch diese Strukturen aufgebaut.

        Ich empfehle hierfür eine Seite: psitalent.de

        Gruß Michael

      • sieleben sagt:

        Um Himmels Willen…

        Jetzt ist die Milch also Schuld an Allem. Die Menschheit nutzt seit der Domestizierung von Nutztier Milch, bzw. Milchprodukte und noch viel, viel länger „tierisches Eiweiß“ aus dem Fleisch eben jener Tiere. Wo da jetzt die „Verschwörung“ zu vermuten ist, entbehrt jeglicher Logik. Und bitte verschont mich hier mit den Reptiloiden…. Wenn mal jemand einen BEWEISS anbringen kann, dass so etwas tatsächlich existiert, ist das in meinen Augen nur wirres Geschwafel. Und mit einem Beweiss meine ich nicht irgend ein verpixeltes Youtube-Video, welches mit der Musik von Requiem for a dream unterlegt wurde, um es so richtig „unheimlich“ zu machen.

  5. Michael Rupf sagt:

    Hallo sieleben

    Reptiloide haben die Eigenschaften alles zu verschleiern und ins Gegenteil zu verdrehen.
    Du hast den Inhalt den ich schrieb nicht als ganzes erfasst.
    Nicht bei jedem, sondern nur bei einer kleinen Minderheit hat die Milch solche Wirkungen.

  6. Wahrheitsuchende sagt:

    Ja, so viele Thesen, aber welche ist wahr? Noch einmal kurz zu Maucher – Er sagt er ist erleuchtet und lebt in Gott – behandelt Menschen aber wie den letzten Dreck – außer Erleuchtete. Von Hilfe keine Spur, dafür voller Ablehnung. Bei ihm habe ich das Gefühl er ist ein eiskalter berechnender Kopfmensch.

    Bevor ich bei ihm (Maucher) auf den Blog gelandet bin, hatte ich noch nie etwas über Baphomet gehört. Dieses angebliche Wesen taucht erst im Mittelalter auf. Wenn er ein Feind Gottes ist – warum liest man über ihn nirgends in der Bibel?

    Was die Existenz von außerirdischen Lebensformen anbelangt, so halte ich sie für möglich, sogar für sehr wahrscheinlich. In der Bibel gibt es einige Stellen die darauf hinweisen. So gingen die Göttersöhne zu den schönen Frauen der Menschen und zeugten Kinder mit ihnen (sinngemäß) Jesus sagt zum Beispiel er rettet nur was von Gott ist – also längst nicht alle Menschen, sondern nur bestimmte. Sinngemäß: Keines der Schafe die der Vater mir anvertraut hat, geht verloren. Ich bin der gute Hirte.

    Allerdings steht in der Bibel auch – Gott ist das Leben. Wenn Leben ewig und unzerstörbar ist (Gott) und es in uns ist, der Körper nur Hülle (geistige Projektion), müsste demzufolge alles Leben wieder zu Gott zurückkehren, denn es ist ein Teil von ihm.
    Was, wenn Däniken richtig fabuliert und die Menschen damals durch Außerirdische total verwirrt wurden? Sie als Götter annahmen, deshalb auch so viele Götterbilder in der Antike.
    Alles was IST , stammt aus einer einzigen Quelle, was Quantenphysiker heute erkennen und bestätigen. Wieso erkennen wir die Wahrheit nicht – wer hindert uns daran?

  7. Michael Rupf sagt:

    Es hindert uns nichts daran.
    Das Herz hat mehr Macht als das Gehirn,
    egal wie sehr sie dich oder mich auch verdrehen mögen,
    das Herz wird die Ordnung im eigenen Körper wiederherstellen.
    Wenn du deinem Herz erlaubst die Führung zu übernehmen.

    Dann will ich noch sagen:
    Da du ja gerade die Bibelstellen ansprachst, dass die Bibel(wie ich hörte) ja aus dem hebräischen übersetzt wurde.
    Im hebräischen gibt es eine komplexe Schrift mit vielen Bedeutungen.
    Den Zahlen, beginnend von 1 aufsteigend sind bestimmte Worte und Silben angeordnet.
    Sogar die Anordnung bestimmter Worte und Silben, quasi erst eine kleine Zahl oder höhere Zahl
    hatte im hebräischen ebenfalls eine Bedeutung.

    Die heutige Bibel kann nicht mehr die Fülle ausdrücken wie sie im hebräischen
    wohl möglich war.
    Die lateinischen Schriftzeichen sind da wohl weniger geeignet.
    Schon darum ist es verrückt wenn man die Bibel wortgetreu aus einer „praktischen“ Sichtweise
    liest.

    Es ist immer metaphysisch zu verstehen und das himmlische Königreich das ist das was
    im Mensch erlebbar ist.

  8. fryhyteyte sagt:

    Hallo.

    Also ich wollte euch natürlich nicht provozieren, sondern nur meine Erkenntnisse teilen, nehmt euch davon raus was ihr wollt – Auch will ich keinen Unsinn erzählen, der die Menschen wieder nur verwirrt.

    Naja ich sagte auch nicht, dass die Milch die Zentrale der Verschwörung ist, sondern, dass es ein Eiweiß enthält,welches leicht berauscht und die Leute an der Milch/Käse hält.
    Ob es wirklich so natürlich ist, ist eine andere Frage.
    Fakt ist nur, dass tierische Eiweiße und Getreideeiweiß berauschende wirkungen haben, die man nicht einfach nur unterschätzen sollte.Auch Fleisch enthält zB viele Adrenalinhormone. Die meisten Menschen essen nur, weil sie hungern und laufen so in viele Fallen der Manipulierer. Denn jedes Essen wirkt sich aus!
    Zudem belastet der Konsum von angeblich gesunden Tierprodukten die Gesundheit; zB Norwegen ist das Land mit dem größten Milchkonsum und gleichzeitig höchsten Knochenschwund.

    Was ist so verkehrt an dem Gedanken, dass Baphomet/die Gefallenen ALLES auf unserer Welt verdreht und verwirrt haben, warum nicht auch das Essen, um uns zu manipulieren?
    Fluourid ist ja auch in Unmengen in unserem Wasser/Essen, und von Flourid ist bekannt, dass es die Sinne und das Aufbegehren der Menschen lähmt.
    Ausserdem stehen ja riesige Industrien hinter dem Schnitzel im Supermarkt. Darf man auch nicht vergessen, dass die geldig sind und sicher nur Pro-Fleisch-Studien veröffentlichen 😉

    Desweiteren kann mensch ohne Fleisch/Milch/Eier hervorragend überleben, aber ohne Obst/Gemüse/Wurzeln/Nüsse&Samen würden wir Alle eingehen.
    Die Mehrheit denkt aber das Gegenteil, und dafür schlachten wir fleißig, opfern fleißig dem Teufel… opfern bedeutet doch, mehr oder weniger eine Sinnlosigkeit!

    Turn EVERYTHING upside down to reveal the hidden truth 🙂

    Mir persönlich (!) fällt auf, dass ich viel klarer, ruhiger und selbstsicherer bin, seit dem ich keine Tierleichen und deren Körpersäfte mehr konsumiere. Auch „magische“ Wirkungen sind viel effektiver. Mir kommt es so vor, als würde jeder Wille wahr werden.

    Ich bin auch überzeugt, dass viele Menschen, die unter psychischen Problemen leiden, diese mit tierfreiem Essen lindern oder beseitigen können. Hab ich selber bei einem Freund erlebt.
    Zumal auch viele Stimmungsaufheller fürs Tier rückständig im Fleisch bleiben.

    Wenn Schwarzmagie betrieben wird, gehört meiner Meinung nach auch der Konsum von Leichen dazu, das Töten, Morden für Satan, eine Art Gottesdienst. Nicht nur im Supermarkt bezahlt und opfert man mit 666, und besucht die Kirche Satans (supermarkt 😉 ) sondern eben auch im eigenen Tempel, der eigene Körper…. Hab auch das Rauchen aufgehört, weil ich keinen „Satansdienst“ auf Raten mehr führe. Auch trag ich so selten wie möglich meinen Person(al)ausweis mit mir rum, denn Baphomets Fratze muss man ja nicht immer mit sich tragen …

    Manchmal frage ich mich, ob ich/wir hier in der untersten Stufe des Bewusstseins/ Leben existieren, hier auf der Erde, mitm Belzebub, wie in der Hölle, und wir noch gaaaaaaaaaanz am Anfang stehen, so wie die 1. Klasse. hahahahaha 🙂 Viel Erfolg beim Aufsteigen!

    Wünsch euch viel Glück und Kraft bei Eurer Erkenntnissuche und Wahrheitsfindung!

    >Jeder nach seiner / ihrer Fasson!<

    In dem Sinne,
    Euer Wille geschehe

    • sieleben sagt:

      Du provozierst mit Deiner Meinung nicht, nur halte ich einige von dir getroffene Aussagen, schlichtweg für an den Haaren herbeigezogen. Fangen wir doch mal einfach hier an:

      Naja ich sagte auch nicht, dass die Milch die Zentrale der Verschwörung ist, sondern, dass es ein Eiweiß enthält,welches leicht berauscht und die Leute an der Milch/Käse hält.

      Wie kommst Du zu dieser Aussage? Milcheiweiß hat schlichtweg keine „leicht berauschenden“ Wirkung. Selbst wenn man 2 Kilo Magerquark und nen Liter Milch drauf trinkt, wird man höchstens Durchfall bekommen, aber sicherlich nicht „berauscht“ sein. Wo kommt das also her?

      Auch Fleisch enthält zB viele Adrenalinhormone.

      Fleisch enthält nur dann „Adrenalin Hormone“, wenn das Tier unter hohem Stress bzw. Angst geschlachtet wurde, wie es z.B. beim Schächten der Fall ist. Deshalb sollte man eben bewusst Fleisch konsumieren, nämlich beim Metzger des Vertrauens und nicht irgend wo in Supermarktketten oder eben geschächtete Tiere. Des weiteren bleibt immer noch der Beweis darzulegen, ob das Adrenalin, welches beim Tier frei wird und ins Fleisch gelangt, überhaupt auch bis zum Menschen noch in jenem Fleisch ist und dort dann einen Einfluss auf das hormonelle System haben kann. Hier stehst Du eben in der Beweispflicht, da Du diese These aufgeworfen hast.

      Zudem belastet der Konsum von angeblich gesunden Tierprodukten die Gesundheit; zB Norwegen ist das Land mit dem größten Milchkonsum und gleichzeitig höchsten Knochenschwund.

      Es ist eben so eine Sache mit den Statistiken. Vielleicht wird der Knochenschwund durch einen weiteren Faktor bedingt, als durch den Milchkonsum. Das ist in etwa so wie mit den Storchen und der Geburtenrate.

      Was ist so verkehrt an dem Gedanken, dass Baphomet/die Gefallenen ALLES auf unserer Welt verdreht und verwirrt haben, warum nicht auch das Essen, um uns zu manipulieren?

      Ausserdem stehen ja riesige Industrien hinter dem Schnitzel im Supermarkt. Darf man auch nicht vergessen, dass die geldig sind und sicher nur Pro-Fleisch-Studien veröffentlichen

      Das ist doch kein Argument. Genauso steht hinter der „Öko-Branche“ oder der „Vitamin-Mafia“ oder irgend welchen anderen Produkten eine Interessenlobby, die wissenschaftliche Studien für ihre Zwecke auslegt.
      Schaut man in die (Ernährungs)Geschichte der Menschheit aus antropologischer Sicht, so muss man einfach sagen, dass Fleischkonsum immer einen hohen Stellenwert hatte. Bevor der Mensch anfing ein, von Agrarerzeugnissen abhängiges Leben zu führen, war er für Zehntausende Jahre Jäger/Sammler und ernährte sich zu einem Großteil von tierischen Eiweissen und Fetten. Dazu kamen noch Beeren, Nüsse, Wurzeln, Früchte…. aber der große Anteil an Kalorien stammte vom Tier. Viele Wissenschaftler sind sich einig, dass der Vorfahre des Menschen aus evolutionärer Sicht niemals die Hirnkapazitäten entwickelt hätte können, wäre er ein reiner Pflanzenfresser gewesen. Fleisch-essen also als „Satansdienst“ zu bezeichnen, ist schlichtweg Unfug.

      Die Mehrheit denkt aber das Gegenteil, und dafür schlachten wir fleißig, opfern fleißig dem Teufel… opfern bedeutet doch, mehr oder weniger eine Sinnlosigkeit!

      Die „Opfergabe“ im Mystizismus erfüllt nicht den Zweck der Sättigung. Es geht darum den beschworenen Energien, die Energien des Opfers zuzuführen, um daraus einen Mehrwert zu erlangen. Man isst also das Opfer nicht, sondern „opfert“ es, wie es der Name schon sagt. Wir erinnern uns z.B. aus den Tieropfern im Alten Testament, die verbrannt werden, so dass der Rauch zu Gott empor steigt. Du wirfst hier einfach ein paar Dinge durcheinander.

      Was ist so verkehrt an dem Gedanken, dass Baphomet/die Gefallenen ALLES auf unserer Welt verdreht und verwirrt haben, warum nicht auch das Essen, um uns zu manipulieren?

      Ich weiß jetzt nicht, wie Du darauf kommst, dass „Baphomet“ irgend was verdreht oder verwirrt. Baphomet ist keine Entität, sondern ein alchemisches Prinzip, welches lediglich so dargestellt wird. So sollte man es dann auch wahrnehmen. Das hatte ist auch eigentlich aus dem Artikel zu entnehmen…

      • WTF sagt:

        made my day. thx ! dummgesabbel von deinem vorredner … -.-

      • Mila sagt:

        Du verdrehst aber auch vieles, denn der Mensch hat sich ursprünglich nur von Früchten und Wildgemüsen und Nüssen ernährt, erst in den kälteren Breitengraden war er gezwungen auch ein Tier zu erlegen um zu überleben. Der menschliche Körper ist anatomisch und physiologisch ein Frucht -und Pflanzenfresser. Er ist kein Allesfresser, deshalb bekommt er so massive Probleme wenn er tierisches Eiweiß zu sich nimmt.

        Um deine Frage zu beantworten, Milch enthält viel Calcium aber eben auch artfremdes Kaseineiweiß und Phosphate, durch eine chemische Reaktion mit der Magensäure wird Kalzium nicht absorbiert sondern ausgeschieden. Für die Verstoffwechslung von den schwefelhaltigen Aminosäuren müssen sogar noch Kalziumphosphate aus den Knochen gelöst werden… alles wissenschaftlich erforscht.

        Es ist auch nunmal Fakt dass dass im Prinzip nur Produkte oder Dinge die uns und die Umwelt schädigen subventioniert werden ob dies absichtlich geschieht oder nicht kann mal offen lassen.

        Ist wie mit den Tierversuchen, die werden subventioniert obwohl die wissenschaftliche Forschung inzwischen alles in vitro erledigen könnten……

        Apropos Tiere, selbst das artgerechtest gehaltene Demeterrind, das persönlich zur Schlachtbank geführt und schnell und schmerzlos getötet wird enthält genügend „Angsthormone“ die uns beeinflussen. Außerdem musst du nur mal schauen wie die Masttiere generell gehalten, transportiert und abgefertigt werden BIS sie geschlachtet werden, da ist die Schächtung ja noch tierfreundlich dagegen.

      • sieleben sagt:

        Ja, und ursprünglich saßen wir auch mal auf Bäumen rum und haben den Mond angeheult. Was belegt das nun? Es gibt solche und solche theoretische Ansätze. Gerade weil die Urzeit eben alles andere als „erforscht“ ist, gibt es unterschiedliche theoretische Ansätze. So vertreten auch Wissenschaftler die Meinung, dass unsere Ur-Vorfahren erst durch den erhöhten Eiweisskonsum durch das Fleisch Gehirnkapazitäten entwickelt haben, die uns überhaupt vom Rest der Säugetiere abgrenzen sollten.
        Des weiteren ist das alles auch eine Frage der Kalorien. Während „Früchte und Wildgemüse“ in Massen gesammelt werden müssen, da wenig Kcal, kann man von Fleisch vor allem fettem Fleisch, länger auskommen. Da man also durch die Jagd mehr Zeit zur Verfügung hatte, weil man nicht den ganzen Tag nach Wurzeln graben musste, kam es zu gesellschaftlichen Entwicklungen.

        So, was der Mensch nun „physiologisch“ gesehen ist, lässt sich auch bestreiten. Die Vegetarierfraktion behauptet das ja gerne, dass der Mensch ein solcher „geborener Vegetarier“ sei, aber es gibt eben auch Merkmale, die dagegen sprechen, wie die nach vorne liegenden Augen. Sowieso, brauch der Mensch wie z.B. die Raubtiere gar keine spitzen Krallen oder scharfe Zähne, da er ja durch Werkzeug und Feuer Fleisch zubereiten kann.

        Zur Milch: Ja, ich kenne diese Dokus zur „Milchlüge“ auch. Mag ja alles richtig sein. Was ich hier bestritten habe, war die die Behauptung, dass es durch Kasein zu veränderten Bewusstseinszuständen etc. käme. Zur Milch hab ich ja auch bereits genug gesagt. Ihr könnt euch gerne nur von Fallobst ernähren; ist mir recht.

        Und zum Rest. Ja, du hast Recht. Die moderne Tierhaltung ist ein Verbrechen gegenüber den Tieren. Sicherlich müsste man das boykottieren, wenn man den konsequent genug wäre. Aber ich ess nun mal gern Fleisch und Wurst.
        Wenn man konsequent in allem wäre, dann müsste man sowieso die gesamte Gesellschaft boykottieren. Aber auch du gehst moin auf die Arbeit, kaufst im Supermarkt ein, bezahlst mit Geld, unterstützt diesen Staat durch deiner Steuern und stillem Gehorsam. Jeder setzt seine Prioritäten für den Widerstand eben anders.

  9. apis20/13 sagt:

    Hat dies auf die diebische elster rebloggt und kommentierte:
    Sehr Gut gemachter Beitrag, die Diskussion darunter,- all zu menschlich wie fast auf allen Kanälen, der eine wirft dem anderen vor er wäre dieses oder jenes, aber in der Allheit Leben wollen.
    apis

  10. verschwörungstheoretiker sagt:

    Ich esse selber gern Fleisch. Doch wenn Fleisch zur Gehirnentwicklung beigetragen hat, was ist dann mit den Raubtieren, die ja ausschließlich Fleisch vertilgen? Hätten die sich nicht auch zu intelligenteren Wesen weiterentwickeln sollen?

    Aber es gibt bisher ja immer noch keine Beweise einer Makroevolution. Es konnte bis jetzt nicht nachgewiesen werden, dass aus einer Art eine neue Art hervorging. Alles Theorien. Ob nun Schöpfungs- oder Evolutionslehre. Nichts ist bewiesen. Doch tendiere ich nach eingängigen Recherchen immer mehr zum Schöpfungsgedanken.

  11. Jochen sagt:

    Der Baphomet ist nichts weiter, als eine sehr phantasievoll ausgeschmückte, figürlich dargestellte totale Sonnenfinsternis. Siehe das Bild vom Baphomet. Seine rechte Hand weist nach oben zur weißen Sichel, welche die Sonne darstellt. Seine linke Hand weist nach unten auf die schwarze Sichel, welche den Mond darstellt. Sie dazu auch hier:

    https://regenbogenschlange.wordpress.com/2014/02/22/die-urchristlichen-symbole-fische-und-anker-und-deren-ursprung

    Es ist der Moment der Trennung von Sonne und Mond dargestellt, wobei ein Zwillingswesen erschaffen wird. Ihm gab man dann den Namen Baphomet, ein Wesen, halb Mann (Mond, Mann althochdeutsch „De Mon“ = der Mann), halb Frau (Sonne, die Gebärerin). Was geboren wird nach einer totalen Sonnenfinsterbnis, ist das Licht [der Welt], von den Christen Sohn Gottes genannt – „Christus“ bedeutet „Tageslicht“.

    Johannes 8:12 Nun redete Jesus wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt….

    Aus Mann, Frau und der kleinen (Licht-)Schlange entstand eine Chimäre, die wir alle kennen. Sie hat einen Löwenkörper, der den weiblichen Teil (die Sonne) darstellt. Sie hat einen Männerkopf, der den männlichen Teil (Mond) darstellt. Und die kleine Schlange an der Stirn der Chimäre, stellt einen Sonnenstrahl, den ERSTEN, der nach einer totalen Sonnenfinsternis erscheint (geboren wird). Man gab dieser Chimäre die Bezeichnung SPHINX. Auf arabisch heißt sie Abu Hol „Vater des Schreckens“. Das ist der Ursprung des Okkultismus. Diese Leute, die Okkultismus betreiben, sind ganz einfach nur Anhänger des Phänomens einer totalen Sonnenfinsternis.

    • Michae sagt:

      Jemand sagte einmal, die „Mauer“ wirft Schatten.
      Wer Mauern um sich baut, der ist nicht länger im Licht der Welt.

      Gehasst werden alle die der Wahrheit nachgehen und Okkult ist alles
      was sich nicht weiterentwickelt.

      Es gibt ein Buch mit Namen „Die Alchemie des Schwans“.
      Darin geht es um die mögliche seelische Entwicklung des Menschen,
      vom Raben(okkult), zum Pfau, zum Schwan, zum Phoenix.

      Aber auch dieses kann eine Irrlehre sein.

      Real ist letztendlich nur Barmherzigkeit und Mitgefühl und die Lehren
      von Jesus sind das einzige was Leben ist und Leben bewahrt.

      Denn Jesus steht für das Leben und für das Herz und alles was nur
      möglich ist.
      In jedem Mensch wohn dasselbe Herz, das alles was es erbittet erhält.

      Wenn der Glaube auch nur so groß ist wie ein Senfkorn, dann entsteht
      was man erbittet.

      Dadurch dass sich die Realität verändert verändert sich auch alles andere
      gleichbedeutend.

      Die „Welt“ ist vergänglich und in vielen Weisen erschaffbar.
      Durch Wahrheit wird die Welt zur Gnade aus Gott.

      Lest mal das Neue Testament und lasst euch nicht mehr verblenden durch diejenigen
      die Bibelstellen für ihre eigene Ideologie missbrauchen.

      Alles was nicht in Wahrheit ist ist automatisch nicht mehr das Leben sondern es bringt den Tod.

      • akbarrabka sagt:

        „Denn Jesus steht für das Leben und für das Herz und alles was nur
        möglich ist.“

        Du meinst wahrscheinlich, … für alles, was (nur) in der Welt der Materie möglich ist.

        Der Name Jesus bedeutet aber nicht Leben, sondern Hyksos, auch Hykussos („König [Hyk] der Hirten [usos]“), wenn er nach alter Schrift/Priestersprache übersetzt wird. Sehr liebevoll gingen die Hyksos mit anderen aber nicht um, vielmehr war und ist das Gegenteil der Fall. So daß der Name Jesus nicht mit dem Herz – für Liebe stehend – in Verbindung gebracht werden kann.

        Der Name EVA (hebr.: chajjah) hingegen bedeutet in direkter Weise LEBEN; aber wenn er nach alter Schrift (hier Aramäisch, Ägypt., Malay., Persisch, …) übersetzt wird, noch mehr:
        – die Lebendige
        – ägypt: hewa = die Verführerin
        – evtl. auch von aram.: chewja = Schlange
        – pers.: Eva = die Gebende und alles Umfassende
        – malay.: Evuzus = die Zornige
        – die Lebensspenderin, Mutter aller Lebenden
        – das Leben
        Quelle: http://www.vorname.com/name,Eva.html

        Deshalb sagte Jesus auch nicht „Ich bin Jesus“, sondern er sagte „Ich bin das A und das O, ich bin … – er sagte es verkehrt herum auf – … das Ende (E) und (U=V nach alter Schrift) der Anfang (A) = EVA“.

        „Göttinnen sind etwas Eigenes. Die Aussage der Göttin ist: „Ich bin“.“ Quelle: http://www.artemis.li/artemis-goettin.htm

        Was vor rund 2000 Jahren gekreuzigt worden ist vom Patriarchat, ist die Weiblichkeit, ist das LEBEN gewesen, wärend Jesus hó Barabbas „Sohn des Vaters“, das Weite suchen durfte.

      • Michael sagt:

        @Akbarrabka
        Also man muss aufpassen mit bestimmten Begriffsdeutungen und Schubladen.
        Vieles ist Okkult und soll die Menschen an die Lehren des Satan binden.

        Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben, mehr braucht man nicht zu wissen.
        Was die Wahrheit in dir ist, das weiß nur dein Herz..

      • akbarrabka sagt:

        @ Michael

        „Was die Wahrheit in dir ist, das weiß nur dein Herz..“

        Weiter oben sagtest du und ich zitiere dich erneut:

        “Denn Jesus steht für das Leben und für das Herz und alles was nur möglich ist.”

        So denke ich es auch. Mein Herz zeigt mir die Wahrheit und „Herz“ läßt sich auch im übertragenen Sinn mit Intuition übersetzen. Und wenn ich die Wahrheit in mir gefunden habe, dann habe ich den Weg zum Leben gefunden – meinst du es so?

        Versuchen sich darin nicht alle Menschen?

        Okkultismus bezieht sich einfach nur auf das Sehen können mit dem inneren Auge. Man könnte dazu auch Intuition sagen, und Intuition geht vom Gefühl aus, also im übertragenen Sinne vom Herzen. So schließt sich der Kreis dann und wir sind wieder bei Christus (das Wort kommt von skristi „fliegen“, „kreisen“).

  12. falko sagt:

    Vielen Dank für den schönen Artikel.
    Die Diskussion der Rechthabenden verdeutlicht so schön das Problem, weshalb es den „Okkultismus“ überhaupt gab.
    Die Geheimlehren sollten ja die 3dimensionale Lehre denen vorbehalten, die auch was mit ihr anfangen konnten und sie vor denen schützen, die, ob ihres Dranges, alles in ein 2dimensionales Verständniskorsett zu pressen, diese Lehre verwässern und entzaubern würden.
    Es können eben nicht alle das „Doppeldenk“ 🙂

    • Michael sagt:

      Es gibt drei Dimensionen sowieso.
      Das Problem der Okkultisten ist in meinen Augen, dass sie eben nur alles Materielle fassen,
      aber nicht wissen dass es vier, fünf und mehr Dimensionen gibt bzw. vermutlich mehr als vier Dimensionen geben muss.
      Das Leben oder Gott ist eh das allerwichtigste und dieses wird ja von den Baphometleuten ect.
      systematisch gehasst, unterdrückt und zerstört.

      • falko sagt:

        Der Gegensatz zwischen 3dimensionalem und 2dimensionalem Verständnis war als Gleichnis gemeint.
        Einige Menschen können – wie bei einer perspektivischen Zeichnung, die einen 3dimensionalen Gegenstand 2dimensional abbildet – nicht von der Vereinfachung, die ein Sachverhalt durch seine Verbalisierung erfährt, zurück auf die damit zugrundeliegende Kompliziertheit schliessen.

  13. […] zu erkennen. Hier ist eine Recht gute Zusammenfassung eines längeren Artikels, der der Frage Wer ist Baphomet? […]

  14. […] Wer ist Baphomet? | Sie leben! Wir … – 07/03/2013 · Baphomet ist eine rätselhafte, ziegenköpfige Figur, die zu verschiedensten Gelegenheiten in der Geschichte des Okkultismus auftauchte. Ihre Geschichte …… […]

  15. Michael sagt:

    @ akbarrabka
    Ich weiß jetzt schon dass solche Unterhaltungen nicht viel bringen.
    Aber ich will dir noch sagen dass Okkultismus nicht für das dritte Auge steht,
    sondern eher für das „allsehende Auge“ (Baphomet)
    Okkultismus steht für das verborgene geheime, gerade deswegen sind „Geheimgesellschaften“ eben okkult und sie machen allerlei Dinge und Rituale, auch schwarzmagisches ect.
    Es kann schon sein dass du wach bist, ich weiß es nicht.

  16. Michael sagt:

    Hi Abkarrabka
    So leicht ist es leider nicht.
    Schau dir das hier z.b. mal an:

  17. […] Was macht nun der Baphomet im Petersdom in Rom? Das ist eine lange Geschichte, in der unter anderem Karl der Kahle vorkommt und die Templer, die von der Katholischen Kirche verfolgt worden sind, weil sie den Baphomet angebetet haben (mehr Information dazu hier: https://sieleben.wordpress.com/2013/03/07/wer-ist-baphomet). […]

  18. Dope Duck sagt:

    http://www.godfellas187.com Zusammen sind WIR und finden WIR die WAHRHEIT und die WAHRHEIT ist GOTT!!! Der Teufel ist der Vater der Lügen und Täuschung,womit er uns von der WAHRHEIT=GOTT abhält. Bis sein plan so viele Menschen wie möglich ins verderben zu stürzen aufgeht ohne vorher die WAHRHEIT zu finden und erretet zu werden! NWO Dritter Weltkrieg. Schön aufrüsten und und die roten knöpfchen drücken lassen raffinierter Plan der Mensch ist so dumm und vernebelt das er sich und damit die WAHRHEIT vernichtet und die LÜGE hat gesiegt. Das ist Satan also seit keine dummen Schaafe und lasst euch nicht verarschen und ins verderben stürzen denn schon bald geht dieser Plan auf wenn wir nicht aufwachen! Keiner weiß wie lange dieser Plan schon läuft aber noch ist es nicht zu spät! https://www.facebook.com/pages/Goodfellas-187/401878499767

    The Plan of Truth can’t be stopped!!!

  19. Andreas sagt:

    Eine sehr schöne und objektive, informative Darstellung

  20. easy sagt:

    Toller Artikel!
    Ich möchte mir eine Lederjacke kaufen mit diesem Zeichen oben. (Es ist hinten klein darauf abgebildet) Werd ich mir noch überlegen.
    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s