Wer kennt wen….

Veröffentlicht: September 10, 2010 von Sielebenadmin in Soziale Netwerke
Schlagwörter:, ,

Im Artikel „Ein Wort zu sozialen Netzwerken“ haben wir ja schon über den eigentlichen Sinn solche Internetplattformen aufgeklärt. Nun wollen wir euch weitere Indizien vorlegen, die eine enge Verkettung von sozialen Netzwerken und der Weltverschwörung aufzeigen.

Kurze Zusammenfassung:

Soziale Netzwerke sollen den Menschen desensibilisieren. Sie sollen uns dazu bringen leichtfertig mit unseren Privatinformationen umzugehen. Wer es gewohnt ist seine Informationen freiwillig preis zu geben, der hat auch weniger Hemmung staatlich-verordneten Internetdiensten zuzustimmen. Schon längst ist z.B. „E-Voting“ im Gespräch. Ebenfalls soll Geld, also in Form von Münzen und Geldscheinen, verschwinden und durch „elektronisches Geld“ ersetzt werden. Dadurch ist natürlich unsere Freiheit enorm in Gefahr. Wahlzettel kann man im Zweifelsfalle auslesen. Computerdaten sind beliebig manipulierbar und „elektronisches Geld“ lässt sich einfach durch einen Knopfdruck einfrieren.

Es gibt mittlerweile sogar schon Studien, die beweissen, dass Menschen mit Profil bei einem solchen Netzwerk positiver  solchen Zwangsmaßnahmen gegenüberstehen, als Menschen ohne Profil. Es ist im Prinzip wie mit dem Frosch und dem Wasser: Wirft man einen Frosch in kochendes Wasser so springt er hinaus. Setzt man ihn aber in kaltes Wasser und erhöht langsam die Temperatur, lässt er sich kochen und stirbt. Genauso sieht es bei Menschen auch aus. Nach und nach werden Grenzen immer weiter verschoben, zuerst freiwillig und dann mit Zwang. Das Ziel ist der „Gläserne Bürger“.

Andere Netzwerke, wie z.B. Facebook (welches wir in einem späteren Artikel näher beleuchten werden) sind natürlich schon weiter. Mittlerweile kann man seinen Facebook Account mit fast jedem anderen Internetdienst verbinden. Amazon, Youtube, Google, Hotmail usw. ist Teil von Facebook. Dadurch ergibt sich ein Internet-Netzwerk, das so dicht gestrickt ist, dass Facebook praktisch über alle Lebensbereiche des Benutzers bescheid weiß. In Angetracht der Tatsache, dass Facebook  ein Projekt der CIA und des „Information Awareness Offices“ (IAO) ist, macht diese Tatsache nur noch brisanter. Wir haben mal das Logo des IWO`s angefügt. Ich glaube, das sich jeder da selbst ein Bild machen kann, um WEN es sich dabei wohl handelt…

Kommen wir zurück zu „Wer kennt wen“, das auf den Spuren Facebooks wandelt. Jüngst wurde das Projekt vom RTL Medienimperium aufgekauft worden und ist somit fester Bestandteil der Mainstream-Propagandamaschinerie der Hintergrundmächte. Ein Indiz dafür ist unserer Meinung das neue Logo von Wkw:

Nimmt man nun die fünf Ecken des Logos und verbindet sie, erhält man folgendes:

Es ist wohl offensichtlich, dass dies bewusst so gewählt wurde, da sich innerhalb des Logos ja sowieso schon ein „Pentagon“ versteckt. Hier zur Verdeutlichung:

Anhand eines Logos kann man natürlich nicht gleich darauf schließen, dass es sich hier bei um ein Projekt der NWO-Mafia handeln muss. Allerdings ist es schon relativ deutlich, dass etwas im Argen liegen könnte. Wieso sollte man sonst ein stilisiertes Pentagramm wählen? Natürlich ist auch das Pentragramm nicht per se ein „böses“ Symbol. Allerdings hat es doch eine sehr starke okkulte Bedeutung. Wen Du, lieber Leser, nicht bescheid weisst, um was es sich dabei handelt, empfehlen wir Dir den Rest unserer Artikel zu lesen. Vor allem die Beiträge über Okkultismus in Musikvideos könnte da Aufschluss geben. Ansonsten empfehlen wir die Avante-Guarde Reihe auf youtube.


Siehe auch:

„Ein Wort zu sozialen Netzwerken“ – Sie Leben

CIA scannt soziale Netwerke – Chip.de

Exhibitionismus unter Freunden – Focus online

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s