Okkulte Symbole in Christina Aguilera`s „Not myself tonight“

Veröffentlicht: August 31, 2010 von Sielebenadmin in Okkulte Musik Industrie

Dies ist eine Übersetzung eines Artikels von VigilantCitizen. Alles Schall und Rauch hat diesen gestern schon inhaltlich ein wenig dargestellt, hier folgt aber nun eine direkte Übersetzung des meiner Meinung nach sehr lesenswerten Textes. Die Übersetzung stammt von Kontrollsysteme (Unbedingt diese Seite mal anschauen!!!)

Christina Aguilera’s neues Album sowie ihr Video führt ihre Fans in eine eindeutige Style-Veränderung ein. Die Sängerin passt nun exakt in die Form der okkulten Musik-Industrie, indem sie deren Thematiken und Symboliken in ihre Kunst aufnimmt. Wir werden auf die verstecke Botschaft in ihrem Video „Not Myself Tonight“ schauen und sehen, wie ihr neues Album zum Rest der Musik-Industrie passt.

Ich habe Christina Aguilera immer als eine Klasse besser als die meisten Pop-Sängerinnen betrachtet, afgrund der Tatsache, dass sie tatsächlich singen kann. Wie auch immer, um ihren Erfolg zu erweitern, war es nur eine Sache der Zeit, dass sie an dem gleichen Platz endet wie andere Pop-Stars heutzutage. Alles an ihrem neuen Album ist stark belastet mit der Illuminati-Agenda, und die erste Single „Not Myself Tonight“ verhält sich wie ein Initiations-Stück. Manche Beobachter haben Not Myself Tonight beschuldigt, Lady GaGa’s Bad Romance zu kopieren. Wir werden sehen, dass Christina Aguilera mit diesem Plagiatismus einfach nur dem Trend folgt, der Pop-Stars auferzwungen wird.

Warnung: Teile dieses Artikels könnten unter Umständen auf Manche sehr verstörend wirken!

Von Christina zu Xtina

Christina wurde als erstes von Disney entdeckt, eines Konzerns, welcher sich darauf spezialisiert hat, Kinder zu rekrutieren, welche in den darauf folgenden Jahren zunehmend Sex-Bomben werden (Miley Cyrus ist als Nächstes dran). Christina war Teil einer besonders erfolgreichen Edition der Fernsehsendung Mickey Mouse Club.

Christina benutzte ihr großartiges Talent, ihren Weg in die Pop-Szene mit dem 1999 erschienenden Album Christina Aguilera mit einem sauberen „unschuldigen“ Auftreten zu beginnen. Alles veränderte sich zwischen 2002 und 2003 mit dem Erscheinen des Albums Stripped. In einer sehr symbolischen Art und Weise wird Christina während der 2003 MTV Video Music Awards vom kaballistischen Großmeister Madonna „gesegnet“. Dieses stark propagierte Event verdient einen zweiten Blick.

2003 VMA Performance

Stattfindend auf einem Freimaurerischen Schachbrett-gemusterten Boden, ist diese symbolische Darbietung die rituelle Initiation von Britney Spears und Christina Aguilera in das okkulte Musik-Business. Die Zeremonie beginnt mit Britney und Christina, die Treppen eines pyramidal geformten Kuchen runtergehend und dabei Madonna’s Like a Virgin singend. Die Auswahl dieses Liedes ist sehr bedeutend, da es die Reinheit und Unschuld der jungen Sängerinnen vor der Zeremonie zeigt. Dies wird ebenfalls verstärkt durch die weißen Kleider. Als nächstes kommt die Priesterin raus, einen schwarzen Smoking und freimaurerischen Zylinder tragend.

Sie singt Hollywood, ein Lied über die Stadt, welche das Unterhaltungs-Establishment symbolisiert, die Pforte zu absoluter Berühmtheit. Madonna ist ein Representant der okkulten Industrie und heißt Britney und Christina in diesem willkommen. Sie singt:

Everybody comes to Hollywood
They wanna make it in the neighborhood
They like the smell of it in Hollywood
How could it hurt you when it looks so good?
Shine your light now
This time it’s got to be good
You get it right now
Cause you’re in Hollywood

Die gesamte Darbietung bringt Madonna’s Dominanz und ihre Überlegenheit gegenüber den Sängerinnen zum Ausdruck. Sie übergibt die Fackel den beiden Sängerinnen endgültigt mit einem symbolischen Kuss am Ende.

Sie sollten vielleicht diesen Vers aus dem Song hollywood berücksichtigen:

I lost my memory in Hollywood
I’ve had a million visions bad and good
There’s something in the air in Hollywood
I tried to leave it but I never could

Den Fußstapfen von Madonna folgend, scheinten Christina und Britney sich daraufhin an der Kabbalah zu versuchen, jedoch nur an einer Hollywood-Marke der Kabbalah, da Tattoos in den heiligen Schriften nicht erlaubt sind.

Links ist Britney’s Tattoo der hebräischen Buchstaben Mem-Hey-Shin, einer der 72 Namen Gottes. Dies representiert „Heilung“. Rechts ist Christina’s Tattoo der hebräischen Zeichen Yud und Bet, anscheinend ihrem Ehemann Jordan Bratman gewürdigt.

In den folgenden Jahre ging Christina den anscheinend obligatorischen, verpflichtenden Pfad der Illuminati-Idole und erschien ebenfalls in Darstellungen, verbunden mit schwarzer Magie und Mind Control.

Die neue Christina

Schwarze Magie-Foto Shooting komplett mit rituellem Pentagramm und zerstörter Puppe.

Entmenschlichung und gespaltene/veränderte Persönlichkeit.

Ihr neuestes Werk thematisiert die Illumatenagenda, indem es die Thematik des Transhumanismus erfasst. Das Album Bi-on-ic und das Cover Art handelt sicherlich über die Fusion von Mensch und Roboter. Christinas Kopf ist als ein programmierbarer Mechanismus porträtiert, ein Konzept welches sich auf Mind Control bezieht. Bi-on-ic bedeutet ebenfalls „Bisexual on Ice“, Ice ist das Slang-Wort für Metamphetamin („Crystal“). Also, wenn sie under dem Einfluss dieser mächtigen Droge ist, wird sie bisexuell. Wissend, dass Methamphetamin ausgiebig bei Mind Control Opfern verwendet wird, besondersbei sexueller Programmierung, ist dieses Album mehr als verstörend.

Christina als ein programmierbarer Roboter (Referenz zu Mind Control) und der nun unvermeidbare Fokus auf das Auge

Mehr zum Auge-Symbolismus

Konzept von Not Myself Tonight

Not Myself Tonight wurde beschuldigt, eine Kopie von Lady GaGa’s Bad Romance zu sein. Obwohl die Videos von zwei verschiedenen Produzenten herausgebracht wurden (Francis Lawrence für Gaga und Hype Williams für Christina), zeigen sie beide ähnliche Thematiken, welche ebenfalls in vielen anderen Pop-Videos gebräuchlich sind. Obschon es leicht ist zu sagen „Die Bitch hat Gaga kopiert!„, erfasst diese Ausage nicht das große Bild der Musiku-Industrie. Diese immer gleichen Themen werden erwartet und sind benötigt in heutigen Hits, um Erfolg zu haben. Die Industrie definiert ihre eigenen Trends und um Erfolg zu haben, müssen Künstler diesen Trends folgen und die gleichen Nachrichten nach außen transportieren. Not Myself Tonight ist einfach eine Fortsetzung der Illuminatenagenda durch einen weiteren Künstler und daher wird diese „Marke“ namens Christina Aguilera benutzt, Themen wie Mind Control, Transhumanismus, okkulte Initiation und so weiter in die Öffentlichkeit zu transportieren. Hier ist das Video:

Das Subjekt des Songs ist Christina, welche „nicht sie selbst ist heute nacht“, was übersetzt ihren Drang symbolisiert, nach draußen zu gehen, völlig auszuflippen, „die Jungs und Mädels zu küssen“. Wie auch immer, dia Imagination und Symbolik dieses Videos fügt diesem eine weitere Ebene der Interpretation zu, welche sich auf Mind Control, okkulte Initiation und veränderte Persönlichkeiten bezieht.

Die Thematik, „außerhalb seines Charakters“ zu sein und die eigenen Handlungen nicht kontrollieren zu können ist häufig in Musikvideos porträtiert worden und spielt, durch Symbolismus, auf das Monarch-Programm und übernatürliche Besessenheit an. Dies ist häufig durch die klassischen „Teufelshörner“ representiert, wie man an der Promo von Christina’s Single sehen kann:

Wie schon früher gesagt, folgt sie einfach dem Trend, welcher von der Industrie vorgegeben ist:

Monarch Programmierung ist eine Mind-Control Methode, welche auf der Erschaffung gespaltener Persönlichkeiten basiert und zwar durch den Gebraucht von Gewalt und rituellem Missbrauch. Manche Authoren, die über dieses Thema schrieben, wie z.B. Ron Patton, haben angemerkt, dass Monard Progrmamierung alte okkulte Techniken verwendet, welche an spiritistische Besetzung erinnert. Die Lyrics dieses Songs reflektieren die Erschaffung einer veränderten Persönlichkeit:

“I’m out of character, I’m in rare form
And if you really knew me, you’d know its not the norm

Cos I’m doing things that I normally won’t do
The old me is gone , I feel brand new
And if you don’t like it, fuck you”

Wie wir später sehen werde basiert die Symbolik dieses Videos auf der Initiation und der Erschaffung veränderter Persönlichkeiten, was lyrisch dargestellt wurde durch The old me is gone, I feel brand new. Das Thema, eines verrückteren/wildereren/aufreizenderen Selbst wird oft in neueren Videos dargestellt und ist nahezu immer verbunden mit Szenen von Hemmung, Dehumanisierung und Folter. Dies ist ein offensichtlicher Fall von kognitiver Dissonanz, in welcher das Portrait von Folter Teil einer „Befreiung“ darstellt. In Not Myself Tonight sieht man Christinas Mund verbunden und ihre Augen gezwungen, offen zu bleiben, was an Mind Control-Opfer erinnert, welche dazu gezwungen werden, Videos zu schauen um ihre Programmierung zu verstärken.

Diese Praxis ist dargestellt im Mind Control thematisierenden Film Clockwork Orange von Stanley Kubrick.

Screenshot von Clockwork Orange (Uhrwerk Orange) in welcher Alex gezwungen wird, ultra-gewalttätige Szenen zu schauen, als Part seiner Programmierung.

Sex-Kätzchen Programmierung

Der erste Teil des videosgespickt mit Anmerkungen auf Mind Control und, noch offensichtlicher, Sex-Kätzchen Programmierung. Dieser Trend wird mehr und mehr geläufig in der Musik- und Modeindustrie.

BETA. Bezogen auf sexuelle Programmierung. Diese Programmierung eliminiert alle erlernten moralischen Verhaltensweisen und stimuliert den primitiven sexuellen Instinkt, leer von allen Hemmungen. „Katzen“-Persönlichkeiten kommen möglicherweise aus diesem Level. – Ron Patton, Project Monarch

Mind Control Beta Programierung, auch Sex-Kätzchen-Programmierung genannt, kreiert im dissoziativen Opfer eine alternative Persönlichkeit welche darauf programmiert ist, ein Sexklave zu sein.

„Der Verstand wird dissoziieren, und wird anfangen die ursprünglichen Gehirnfunktionen umzukehren, z.B. Schmerz wird Lust. Der Verstand dieser Person wird umorganisiert. Dies wird oft getan mit Beta-Models um sie denken zu lassen, dass der Schmerz der sadistischen Vergewaltigung angenehm ist. Nach dem Umkehren des Verstandes, dass Schmerz Lust ist, S+M-Sklaven-Persönlichkeiten werden ihre „Herren“ anbetteln, sie zu schlagen und zu verletzen, etc.

– Cisco Wheeler and Fritz Springmeier, The Illuminati Formula Used to Create an Undetectable Total Mind Controlled Slave

Einige Referenzen zu Sex-Sklaven-Programmierung sind auch in Christina’s Video versteckt.

Die Erschaffung von alternativen Persönlichkeiten wird in diesem Video representiert durch Christina, die umgeben ist von ihr ähnlich aussehenden Frauen. Sie spielt die Rolle des Mind-Controll Herren selbst:

Rituelle Initiation

Der zweite Teil des Videos beschreibt Xtina’s „Initiation“ durch rituellen Sex. Einige symbolische Szenen erzählen diese Geschichte.

Mitten im Song, ist Christina schwarz angezogen, mit maskulinen Merkmalen. Sie steht zwischen zwei pseudo-Maurerischen Säulen.

Diese Szene ist vergleichbar zur VMA Performance, auf welche oben eingegangen wurde, wo Madonna den Meister der Zeremonie spielt. Christina spielt die gleiche Rolle in dieser Szene. Sie steht oben auf der Treppe, neben einem mysteriösen Eingang, welcher ihren hohen Rang in der „inneren Hierachie“ symbolisiert. Ihr Monockel verdeckt ein Auge, welche die Illuminati-Struktur offenbart. De Meister der Zeremonien stößt die rituelle Initiation von Xtina, dem Sex-Sklaven, an.

In der folgenden Szene wird Xtina gezeigt, wie sie einen Türeingang betritt, welcher „die Tor ihrer Initiation passieren““ symbolisiert.

Als Nächstes wird Xtina gezeigt, die ihre Klamotten ins Feuer wirft, was anzeigt, dass sie ihr altes Selbst zerstört und ihre neue Persönlichkeit willkommen heißt.

Die Initiation wird durch nichts Anderes versiegelt und vollendet, als durch eine Orgie innerhalb einer Kirche!

Die Szene in der Kirche gibt der Initiation einen spirituellen Begriffsinhalt. Eine Orgie an einem Ort, welcher als heilig geachtet ist, ist eine Form von Schändung, welche an schwarzmagische Rituale erinnert. Das Video ist nicht einfach über ein Mädchen, welches „verrückt“ werden will, es ist über eine Initiation zur „dunklen Seite“.

Um die Vervollständigung der Initiation von diesem Mind Control-Sklaven zu porträtieren, bedeckt sich Xtina mit „schwarzer Milch“ oder möglicherweise schwarzen Samen.

“Sexueller Missbrauch […] ist stärker, wenn er in den Kontext magischer Rituale gesetzt wird. Der Samen des Missbrauchenden ist magisch und versiegelt die Programmierung. Der rituelle Aspekt, und die wiederholende Natur des Missbrauch erschafft mehrere Dynamiken welche den Missbrauch begleiten, welche in Nicht-rituellem Missbrauch nicht auftreten würden. ”

– Cisco Wheeler and Fritz Springmeier, The Illuminati Formula Used to Create an Undetectable Total Mind Controlled Slave

Schlussfolgerung

Obwohl Christina Aguilera’s von einigen Kritikern des Plagiates beschuldigt wurde, haben sie nicht realisiert, dass Christina einfach der Agenda der Pop-Kultur folgt. Die Normierung der Musikindustrie führte dazu, dass verschiedene Künstler die gleiche Symbolik, Thematik und Ästhetik nutzen. Oberflächliche Unterschiede definieren jeden Künstler, aber der Inhalt der Botschaft ihrer Musik bleibt der Gleiche.

Die komplette Transformation von Christina Aguilera für ihr Bionic-Album und ihre Darstellung all der Themen, welche in vorigen Artikeln diskutiert wurden (einschließlich der „Ein-Auge“-Sache) sollte Dir eine klare Botschaft senden. Da existiert eine Agenda in der Musikundustrie und wer als Star aufsteigen möchte, muss in die Form passen. Dies garantiert keinen weltweiten Erfolg, aber es ist der einzige Weg, die Erlaubnis der Industrie zu bekommen, um Erfolg zu erhalten.

Kommentare
  1. honigmann sagt:

    Gute Erkennung und sehr gut dargestellt – Gratulation.

  2. MC Indoltroll UFO 2000 sagt:

    Ich mochte Christiana von den gezüchteten Disney Sex-Bomben immer am liebsten.Ist o.k.,wenn sie ein wenig Dirty ist und auch wenn sie im Lied singt das sie ihre alte Persöhnlichkeit abgelegt hat,sich neu fühlt und die die dies nicht in Ordnung finden sich fi…n sollen.Kann ich gut nachvollziehen und finde ich geil.Jeder sollte nur das tun oder singen was er möchte ohne zu viel Rücksicht auf die Meinung der anderen nehmen und drauf pfeifen was gedacht wird.(solange mann einem nicht schadet ists im grünen Bereich)Ich denke sie macht das was sie möchte(was vollkommen richtig ist),das sie nie Illuminatin oder Sex-Kitten programmierungs Ausführungsopfer war,sondern ein lieber Mensch mit dem Herz am rechten Fleck ist.Ich mag sie sehr gerne,genauso wie auch Britney die ja auchn Black-Out hatte.Fehler sind Menschlich,aus ihnen lernt mann,bis mann sie nicht mehr macht oder etwas schlauer geworden ist.Jeder möchte etwas glücklich sein und ich denke fast ausnahmslos alle Musik-Girls sind Privat ganz normal und aktzeptabel und nicht programiert(vielleicht Ausnahmen?)

  3. MC Indoltroll UFO 2000 sagt:

    Der nächste Trend wird z.B sein das einige Musik-Girls die uns bekannt sind,über Menschenrechtsverletzungen und ihren Gefühlskampf und Kampf dagegen(Ungerechtikkeit die zum Himmel schreit) Liedtechisch zu beschreiben,zudem wird einer der Trends meiner Meinunng nach in die Richtung gehen,das einige Künstler sogar noch nicht der Öffenttlichkeit vorgestellten technischen Möglichkeiten in Texten treffend beschreiben werden,zudem über Manipulationsmethoden ins Detail gehend beschreiben.Techn(o)ik ,Okkultismus,Selbstverlust und Wiederfindeung,etc liegen definitiv voll im Trend,zudem möchten einige mir leider nicht genau bekannten Programmierungsopfer auch gegen ihre Manipulatoren texten und nicht nur für sie(Falls sie in den OFF-MODUS gelassen werden),auf dem Weg ihres Gefühlskampfes gegen sie vorgehen ohne zu sie zu verletzen um ein wenig der gefühlten offenstehenden Rechnungen den Manipulatoren gegenüber einzufordern.Das Problem dabei ist,das die Opfer meist introvertiert sind und nicht offen in der Öffentlichkeit oder zu anderen über Manipulationen sprechen,da die „NORMALOS“ die noch nicht mal nen gebeamten Vogel gesehen haben(SELBST ÄRTZTE !!!)einen für nicht“NORMAL“erklären.Leider ist den meisten Opfern die nicht“KRANKE“Persöhnlichkeitseinschätzung wichtiger als es mal frei zu sagen oder zu besingen.Aber vor 40 Jahren gabs ja noch die Hemmschwelle Pornos,warum sollte nicht in naher Zukunft auch die Hemmschwelle Mannipulationssysteme&Netzwerke schwinden wenn die richtigen Infos diesbezüglich vorhanden sind.Würde mich über Forumaufbau freuen.MFG

    • sieleben sagt:

      Hallo MC,

      Schau mal im Bereich „Kontakt“. Wir haben da bereits ein Forum aufgebaut. Momentan ist noch ziemlich tote Hose, aber Du kannst ja helfen dort ein bißchen Leben rein zu bringen^^

      Gruß
      SL

  4. Ben sagt:

    In dem erbrochenem meiner Katze konnte ich gestern eindeutig eine Pyramide mit einem Auge oben drauf erkennen.Ich glaub Sie ist ein Illuminat.

    • sieleben sagt:

      Du solltest weniger in der Kotze deiner Katze lesen, als viel mehr mal in einem vernünftigen Buch zum Thema….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s